Aktuell
Home | Lokales | Alarm an der Spangenbergstraße
Die Feuerwehr ist an der Spangenbergstraße angerückt, doch Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Foto: be
Die Feuerwehr ist an der Spangenbergstraße angerückt, doch Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Foto: be

Alarm an der Spangenbergstraße

Lüneburg. Aufregung am Vormittag des 24. Juli an der Spangenbergstraße: Vor einer Wohnungstür in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen ein Papierstapel kokelte in einem Eimer. Polizei und Feuerwehr evakuierten das Gebäude. Die Helfer hatten die Lage schnell unter Kontrolle, sodass der Sachschaden gering blieb. Unklar ist den Ermittlern noch, ob jemand das Papier angesteckt hat oder es etwa durch eine glimmende Kippe in Brand geriet.

Lüneburg. 200 zu schnelle Fahrer hat die Polizei am Donnerstagmorgen auf der Ostumgehung in Höhe Kaltenmoor geblitzt, sechs von ihnen müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Lüneburg. Diebe haben am Mittwochnachmittag Spinde im SaLü aufgebrochen, allerdings machten sie nur in zwei Fällen Beute. Die Polizei hofft, durch Videoaufzeichnungen auf die Spur der Täter zu kommen.

Lüneburg/Adendorf. Der Polizeibericht notiert aus der Nacht zu Donnerstag eine Reihe von Einbrüchen. Betroffen waren ein Goldschmied an der Heiligengeiststraße, ein Hort Vor dem Neuen Tore sowie das KVG-Büro am Glockenhof. Auf frischer Tat erwischt hat eine Streife einen 22-Jährigen, der in das Awo-Haus Zum Hägfeld im Viertel Bülows Kamp eingestiegen ist. Zeugen hatten die Beamten alarmiert. Der Verdächtige ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Auch das Adenorfer Sport-Hotel war Ziel von Ganoven. Dort wurden Geldspielautomaten und ein Sparkasten aufgebrochen.

Lüneburg. Führt ein schwarz-silbernes Damenrad auf die Spur eines Einbrechers? Das hofft die Polizei. Die Beamten ermitteln nach einem Einbruch vom 10. Juli in den Getränkemarkt Vor dem Neuen Tore. Ein mit einem Kapuzenpulli bekleideter Mann hatte eine Scheibe eingeschlagen und aus dem Geschäft Zigaretten und drei Flaschen Schnaps gestohlen. Hinweise unter Tel.: 292215.

Neu Bleckede. Mehr als 40 Feuerwehrleute löschten am Mittwochnachmittag ein brennendes Getreidefeld bei Neu Bleckede. Der Bleckeder Feuerwehrsprecher Carsten Schmidt berichtet, dass eine Fläche von rund 1600 Quadratmeter betroffen war.

Bruchtorf. Der Dachstuhl eines Stallgebäudes stand Donnerstagmittag in Bruchtorf bei Jelms­torf in Flammen. Der Polizei ist die Ursache des Feuers noch unklar, es könne aber einen Zusammenhang mit einer Photovoltaikanlage bestehen. Der Schaden geht in die Zehntausende.

Winsen/Luhe. Schweißarbeiten am Rohrsystem des Krankenhaus in Winsen lösten am Mittwoch einen Feuerwehreinsatz aus. Laut Polizei hatten Handwerker Isolierungen angesengt, Rauch gelangte über die Lüftung in das Gebäude. Es wurde niemand verletzt. Zudem gab es gestern einen Gasalarm an der Schule in Roydorf. Die Feuerwehr konnte die Ursache nicht entdecken. Nach einer Pause konnten die Schüler in das Gebäude zurückkehren.