Mittwoch , 28. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Feuer am Ostpreußenring
Feuer am Ostpreußenring am Kreideberg. Foto: ca
Feuer am Ostpreußenring am Kreideberg. Foto: ca

Feuer am Ostpreußenring

ca Lüneburg. Die Mieter waren nur kurz zum Einkaufen, als sie am Montagabend gegen 18 Uhr zurückkamen, stand die Feuerwehr in ihrer Wohnung am Ostpreußenring und löschte: Nach erster Einschätzung der Polizei war ein Ladegerät durchgeschmort und hatte einen Brand im Wohnzimmer verursacht. Stadtbrandmeister Thorsten Diesterhöft war mit 40 Kräften im Löscheinsatz. Glück im Unglück: Niemand wurde verletzt. Ein Nachbar, der einen Schlüssel für die Wohnung hat, konnte den Golden Retriever Möffi vor den Flammen retten. Der Hund erholte sich in der nahen Gartenkolonie.

Bleckede. Zu einem Unfall mit einem Trecker kam es am Sonntag im Bleckeder Moor. Eine Frau habe den Traktor mit ihrem BMW überholen wollen, berichtet Feuerwehrsprecher Carsten Schmidt. Dabei habe sie ihn vermutlich gestreift, sei mit dem Auto gegen einen Baum geprallt und mit ihrem Fahrzeug in einen Graben geschleudert.
Die Feuerwehren Bleckede und Neetze halfen den Insassen des Autos. Nach Angaben der Polizei wurden die 77 Jahre alte Fahrerin und ihre beiden Begleiterinnen leicht verletzt.

Lüneburg. Ein Knistern schreckte einen 77-Jährigen in der Nacht zu Montag aus dem Schlaf: Der Senior sah, dass auf dem Nachbargrundstück am Igelweg Tannenzapfen Feuer gefangen hatten. Obwohl der Senior einen eingegipsten Fuß hat, schaffte er es, die Flammen mit dem Gartenschlauch zu löschen. Die Polizei geht davon aus, dass ein Unbekannter eine „Himmelslaterne“ fliegen ließ, die dann abstürzte und die trockenen Zapfen in Brand setzte.

Lüneburg. Unbekannte haben am Wochenende in Rettmer die Reifen von insgesamt vier Autos zerstochen. Die Polizei beziffert den Schaden mit mehreren Hundert Euro. Hinweise unter Tel.:292215.

Wetzen. Nur leicht verletzt wurde eine Kurierfahrerin Montagmittag bei einem spektakulären Unfall zwischen Oerzen und Wetzen. Die 40-Jährige habe sich aus ungeklärter Ursache mit ihrem VW überschlegen, berichtet die Polizei.

Göhrde. Die Polizei zog im Nachbarlandkreis Lüchow-Dannenberg zwei Autofahrer mit „beachtenswerten“ Alkoholwerten aus dem Verkehr. Ein 49-Jähriger pustete 3,1 Promille und ein 47-Jähriger knapp 3,8 Promille.