Aktuell
Home | Lokales | Liebesleid beschäftigt die Polizei
Foto: A./t&w.
Foto: A./t&w.

Liebesleid beschäftigt die Polizei

ca Barnstedt. Vielleicht leidet der 47-Jährige schwer an der Trennung von seiner Frau, doch seine Trauer ist nun ein Fall für die Polizei: Die Beamten erhielten am Dienstag einen Anruf: Ein Lkw-Fahrer würde in Schlangenlinie über die Straße fahren. Die Beamten entdeckten den Laster am Straßenrand zwischen Kolkhagen und Melbeck. Der Chauffeur war über dem Lenkrad eingeschlafen. Nach einer Geruchsprobe ließen die Polizisten den 47-Jährigen pusten, knapp 2,3 Promille  Führerschein weg.
Damit nicht genug, die Polizei musste sich später noch einmal mit dem Mann befassen. Der war zum Grundstück seiner Ex-Frau und deren neuem Partner gelaufen. Von dort wollte er nicht mehr weichen. Die Staatsmacht sammelte ihn am Ende trotzdem ein, mit dem Streifenwagen gings nach Lüneburg. Neben dem Strafverfahren droht dem Lkw-Fahrer nun auch noch eine Rechnung für das „Behörden-Taxi“.

Lüneburg. Die Flucht ergab wenig Sinn, die Polizei konnte die 28-Jährige am Dienstagabend im Nu ermitteln. Die steht im Verdacht, mit ihrem VW an der Ecke Schützen-/Theodor-Heuss-Straße einem Linienbus die Vorfahrt genommen zu haben, die Fahrzeuge stießen zusammen, die Frau gab Gas  wahrscheinlich weil sie keinen Führerschein besitzt.

Scharnebeck. Über Vandalismus ärgern sich zwei Autofahrer. Unbekannte haben ihre an der Adendorfer Straße geparkten Auto mit flüssigem Teer übergossen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 8000 Euro.

Echem. Der Zustand der jungen Mutter, die bei einem Unfall am Dienstagabend zwischen Echem und Lüdersburg schwer verletzt worden war, hat sich nach Kenntnis der Polizei nicht verschlechtert. Wie berichtet, war bei dem Zusammenstoß zwischen dem VW der Zwanzigjährigen und einem entgekommenden Ford vier Menschen verletzt worden, davon drei leicht. Die junge Frau soll auf dem schmalen Verbindungsweg nicht ausreichend ausgewichen sein.

Uelzen. Aus ungeklärter Ursache standen am Dienstagabend Teile eines Getränkelagers in Flammen. Laut Polizei war ein Holzstapel neben dem Gebäude in Brand geraten, das Feuer griff auf die Halle über. Sachschaden: 50000 Euro.