Aktuell
Home | Lokales | Wespe löst Unfall mit 35000 Euro Schaden aus
Foto: be
Foto: be

Wespe löst Unfall mit 35000 Euro Schaden aus

ahe Lüneburg. Ein Trickdieb hat einem 85-Jährigen die Geldbörse abgeknöpft. Der Täter, ein etwa 40 Jahre alter Mann mit dunkelblonden kurzen Haaren, fragte den Senior am Montagmorgen an der Willy-Brandt-Straße nach dem Weg. Dabei lenkte er ihn ab und stibitzte das Portemonnaie. Ehe das Opfer den Verlust bemerkte, hob der Gauner in Lauenburg mit der gestohlenen EC-Karte mehrere Hundert Euro ab.

Bienenbüttel. Eine Wespe soll einen Unfall auf der B4 ausgelöst haben. Die 36 Jahre alte Fahrerin eines VW Passat sei am Montagnachmittag wegen des Tieres in ihrem Auto von der Straße abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt. Die Frau kam mit leichten Verletzungen davon, ihr dreijähriger Sohn blieb unverletzt. Sachschaden: gut 35000 Euro.

Lüneburg. Als die Polizei kam, flüchteten die Jugendlichen, die am späten Montagabend ein wenig zu laut und ausgelassen im Kurpark gefeiert hatten. Die Jugendlichen ließen Alkohol und andere Getränke sowie eine geringe Menge Marihuana zurück.

Lüneburg. Schon wieder wollten Einbrecher eine Schule heimsuchen, diesmal aber scheiterten sie in der Nacht zu gestern an einem Fenster der Waldorfschule an der Walter-Bötcher-Straße.

Lüneburg. Bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Willy-Brandt-Straße ist ein 65-Jähriger leicht verletzt worden. Er war mit seinem Mercedes am Montagabend von der Altenbrückertorstraße abgebogen, als er annahm, für den Gegenverkehr zeige die Ampel bereits Rot. Dem war nicht so, er kollidierte mit dem VW eines 35-Jährigen. Sachschaden: 13500 Euro.

Lüneburg. Die Polizei ermittelt in einem Fall von Unfallflucht am Kreideberg. Bereits in der Nacht zum 28. Juli war ein an der Thorner Straße abgestellter Skoda von einem anderen Fahrzeug beschädigt worden. Das Auto des geflüchteten Verursachers müsste im linken Bereich stark beschädigt sein. Den Schaden am Skoda beziffert die Polizei mit gut 5000 Euro.

Lüneburg. Die Polizei hat am Montagnachmittag zwei 22 und 35 Jahre alte Männer in der Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten ein Messer und Marihuana sicher.

Deutsch Evern. Die Polizei geht davon aus, dass ein „Kräftemessen“ zu einem Unfall auf der Tiergartenstraße geführt hat. Ein Motorradfahrer wollte am Montagabend hinter dem Ortsausgang einen Audi Geländewagen überholen, dessen 41 Jahre alte Fahrer sich allerdings nicht überholen lassen. Er gab vermutlich ebenfalls Gas, sodass es in der nahenden Kurve zu einer Berührung kam, infolgedessen der 55 Jahre alte Biker stürzte und sich leicht verletzte. Sachschaden: rund 2500 Euro.