Aktuell
Home | Lokales | Fliegende Fäuste
polizei2

Fliegende Fäuste

Lüneburg. Handgreiflich wurde ein 32-Jähriger am Freitagabend in der Schröderstraße. Wie die Polizei mitteilt, soll der Mann einem 38-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Grund für die Prügelei waren vermutlich Eifersüchteleien wegen einer Frau. Der 38-Jährige erlitt einen Nasenbeinbruch und kam ins Krankenhaus.

Lüneburg. Auch am Stintmarkt verlor ein 31-jähriger Mann die Kontrolle über sich und ging am Sonntagmorgen auf einen 28-Jährigen los. Laut Polizeibericht soll der Täter den Mann zunächst zu Boden geschlagen und dann einen abgeschlagenen Flaschenhals in dessen Rücken gedrückt haben. Der 28-Jährige wurde leicht an Rücken und Hand verletzt, ein Angestellter der Bar kam ihm zur Hilfe. Der Täter flüchtete zunächst, konnte später aber von der Polizei gestellt werden. Ein Alkoholtest ergab 2,37 Promille. Gegen den Mann wird nun wegen gefährlicher und einfacher Körperverletzung ermittelt.

Lüneburg. Drei Einbrüche notiert der Polizeibericht vom Wochenende: In der Nacht zu Samstag stiegen Diebe in einen Imbiss an der Lindenstraße ein. Sie nahmen einen iPod, zwei Paletten Getränkedosen und Tiefkühlkost mit. Weniger erfolgreich war der Täter, der am Samstagmorgen in eine Wohnung an der Peter-Schulz-Straße einbrach. Ein Anwohner ertappte den Dieb, der gerade dabei war, einen Laptop zu stehlen. Der Täter flüchtete durch ein Fenster – ohne Beute. Geld und Papiere nahmen Diebe am Samstag zwischen 0.50 Uhr und 1.15 Uhr aus einem Auto in der Droste-Hülshoff-Straße mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer 292215 entgegen.

2 Kommentare

  1. Nr 3: Lüneburg. Drei Einrüche notiert der Polizeibericht vom Wochenende. Einbrüche ist falsch.