Aktuell
Home | Lokales | Opel prallt frontal mit Wohnmobil zusammen
Die Spuren des Unfalls sind unübersehbar, das Wohnmobil ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Feuerwehr
Die Spuren des Unfalls sind unübersehbar, das Wohnmobil ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Feuerwehr

Opel prallt frontal mit Wohnmobil zusammen

ahe Amelinghausen. Die Polizei spricht von „riesigem Glück“ und meint damit, dass die Beteiligten eines schweren Unfalls gestern Mittag allesamt unversehrt davongekommen seien. Der 18 Jahre alte Fahrer eines Opel Astra war auf der B209 zwischen Amelinghausen und Drögennindorf kurz hinter dem Lopausee womöglich wegen Übermüdung in den Gegenverkehr geraten und mit einem Wohnmobil kollidiert, in dem eine vierköpfige Familie aus Nienburg unterwegs war. Der Opel überschlug sich und blieb neben der Fahrbahn liegen. Auch das Wohnmbil ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Weder der junge Mann im Opel, noch der 48-jährige Vater, seine Frau und die beiden Kinder (1 und 6 Jahre alt) wurden verletzt. Sachschaden: rund 20000 Euro. Für Bergungsarbeiten musste die Straße eine Stunde lang komplett gesperrt werden.
Feuerwehrmann Jochen Studtmann, Besitzer des Glockenhofes in Amelinghausen, nahm die Familie nach dem Schrecken erstmal in seine Obhut und beköstigte sie in seinem Restaurant.

Deutsch Evern. Einen Schaden von etwa 4000 Euro hat ein Unbekannter verursacht, der am Freitagmorgen zwischen 9.30 und 10.15 Uhr vermutlich beim Rangieren mit seinem roten Lkw oder Kombi auf dem Parkplatz eines Geschäftes Am Alten Landhaus einen Hyundai gerammt und sich dann aus dem Staub gemacht hat. Hinweise unter Tel.: (04134) 917900.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ