Dienstag , 27. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Unfall am Stint – junge Frau aus Hafenbecken gerettet
Foto: A.
Foto: A.

Unfall am Stint – junge Frau aus Hafenbecken gerettet

Lüneburg. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mussten am Sonnabendmorgen zum Stintmarkt ausrücken: Eine volltrunkene 21-Jährige war gegen 05:45 Uhr aus unbekannten Gründen in das Hafenbecken gefallen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft an Land retten. Die junge Frau wurde von der Feuerwehr aus dem Wasser geholt und kam zur medizinischen Untersuchung in das Städtische Klinikum.

Lüneburg. Ungewohnte, nächtliche Geräusche weckten die Bewohner eines Einfamilienhauses in Kaltenmoor am Sonnabendmorgen gegen 03:50 Uhr. Beim Kontrollgang entdeckten sie einen Einbrecher, der sich grade an einem der Fenster zu schaffen machte. Der Täter bemerkte die anwesenden Bewohner und konnte unerkannt flüchten.

LüneburgIm Stadtgebiet kam es am Wochenende zu mehreren Auto-Aufbrüchen. Dabei lag der an den Fahrzeugen angerichtete Sachschaden meist deutlich höher, als der Wert der Beute. In einem Fall wurde vermutlich mit einem Stein die Heckscheibe eines Autos eingeschlagen, um dann anschließend einen im Wagen befindlichen Regenschirm zu gelangen. In weiteren Fällen wurden nach dem Aufbrechen des Fahrzeugs mobile Navigationsgeräte, persönliche Gegenstände sowie Bargeld gestohlen.