Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Familienfehde: Festnahme +++ 33-Jähriger stellt sich der Polizei +++
Nach der Schießerei am Klinikum am 06.09.2014 ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft weiter auf Hochtouren. Foto: t+w
Nach der Schießerei am Klinikum am 06.09.2014 ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft weiter auf Hochtouren. Foto: t+w

Familienfehde: Festnahme +++ 33-Jähriger stellt sich der Polizei +++

lz Lüneburg. Nach der gewalttätigen Auseinandersetzung zweier verfeindeter, kurdisch-stämmiger Familien am vorletzten Wochenende in Lüneburg konnte die Polizei nun auch den per Haftbefehl gesuchten 33-Jährigen vorläufig festnehmen. Nach den Schüssen am Lüneburger Klinikum hatte das Amtsgericht Lüneburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft bereits in der letzten Woche Haftbefehl gegen den Mann erlassen, so dass die Polizei nach dem flüchtigem Beschuldigten fahndete. Im Verlauf des heutigen Nachmittags stellte sich der 33-Jährige bei der Lüneburger Wache der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen und wird zeitnah dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen und Maßnahmen der Lüneburger Ermittlungsgruppe zu den Auseinandersetzungen dauern weiterhin an.

Mehr morgen in der LZ.