Aktuell
Home | Lokales | 300000 Euro Schaden nach Brand
Eine Kartoffelscheune in Altenebstorf steht in Flammen, die Feuerwehr löscht den Brand und verhindert, dass das Feuer auf Nebengebäude übergreift. Foto: phs
Eine Kartoffelscheune in Altenebstorf steht in Flammen, die Feuerwehr löscht den Brand und verhindert, dass das Feuer auf Nebengebäude übergreift. Foto: phs

300000 Euro Schaden nach Brand

ca Ebstorf. Einen Schaden von bis zu 300000 Euro hat gestern Morgen, 20. Oktober, ein Feuer in einer Scheune bei Ebstorf im Landkreis Uelzen angerichtet. Laut Polizei war der Brand gegen sechs Uhr entdeckt worden. Feuerwehren aus der Region konnten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindern. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Defekt in der Belüftungsanlage das Feuer verursacht hat. In der Halle gelagerte Kartoffeln seien ebenso unbrauchbar wie eine Photovoltaikanlage, die auf dem Dach installiert war.

Lüneburg. Brandstifter haben am Sonntag zwischen 15 und 16.10 Uhr zwei Feuer im Waldstück hinter dem Hagener Schießstand gelegt. Spaziergänger und Anwohner hätten die Brände rechtzeitig bemerkt, berichtet die Polizei, sodass kein größerer Schaden entstand.

Lüneburg. Die Flucht nützte der 19-Jährigen nichts, die Polizei konnte die junge Autofahrerin schnell ermitteln: Sie soll am Sonntagabend an der Ecke Schießgraben-/Altenbrückertorstraße beim Abbiegen mit ihrem Fiat eine 29-Jährige angefahren haben. Die Frau wurde leicht verletzt.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ