Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Lecker kochen mit den Landfrauen +++ Sponsoren gesucht
Die Landfrauen Stephani Voß (l.) und Monika Schröder mit den Viertklässlern der Grundschule Neetze. Die Kinder hatten viel Spaß beim Zubereiten der Mahlzeiten. Foto: cw
Die Landfrauen Stephani Voß (l.) und Monika Schröder mit den Viertklässlern der Grundschule Neetze. Die Kinder hatten viel Spaß beim Zubereiten der Mahlzeiten. Foto: cw

Lecker kochen mit den Landfrauen +++ Sponsoren gesucht

cw Neetze. Dass man aus Sahne Butter machen kann, das wollten die Grundschüler in Neetze zunächst kaum glauben. Skeptisch beäugten sie die Schraubdeckelgläser, die Stephani Voß und Monika Schröder ihnen reichten. „Und jetzt kräftig schütteln“, lautete die Anweisung der beiden Landfrauen. Das ließen sich die Schüler nicht zweimal sagen und nach einiger Zeit flockte tatsächlich die Butter aus.

Beim Aktionstag „Kochen mit Kindern“ lernten die Viertklässler in Neetze alles über die Milch von der Kuh bis zum fertigen Produkt und kochten sich ein leckeres Mittagessen.
Den Anfang machte ein bisschen Theorie mit bunten Bildern. „Wir haben darüber gesprochen, wie die Kuh überhaupt zum Menschen gekommen ist, was sie frisst und dass sie ein Wiederkäuer ist“, berichtete Stephani Voß. Danach befassten sich die Schüler mit Produkten aus dem Supermarkt: Was alles aus Milch gemacht wird und was davon gut oder weniger gut ist. „Sie sollten verstehen, dass es manchmal besser ist, einen Naturjoghurt mit Früchten und ein bisschen Honig zuzubereiten, als ein fertiges Produkt zu nehmen, das sehr viel Zucker enthält“, ergänzt Monika Schröder.

Anschließend hörten die Kinder noch eine kleine Grundeinweisung in Hygienefragen, dann ging es ab in die Schulküche. Eine Gruppe begann mit dem Kochen, während die andere am Aktionstisch Butter schlug, eine Kuhspardose bastelten oder ein Quiz spielten.

Das Tagesgericht hieß ,,Hexe Lilis versteckte Erdäpfel mit Bananenmilch“ und zum Dessert ,,Schleckermäuschens Quarkfondue“. Emsig schnippelten die Schüler Obst und Gemüse und hantierten mit dem Stabmixer.

Die Kinder waren begeistert: „Ich fand am spannensten, als wir die Butter gemacht haben“, sagt Lea. „Die schmeckte ganz anders als die zu Hause.“ Ihre Klassenkameradin Angelina hat am Kartoffelauflauf mitgearbeitet. „Ich habe zu Hause auch schon gekocht“, erklärt sie.

Vier Stunden lang dauerte die Aktion einschließlich des Abschlussessens. „Wir wollen die Kinder mit Spaß an landwirtschaftliche Produkte heranführen und ihnen das Kochen schmackhaft machen“, erklärte Monika Schröder. Auch Esskultur, wie ein schön gedeckter Tisch und das gemeinsame Essen werden dabei vermittelt. „Kochen macht Spaß“, sagt Stephani Voß. „Man muss es nur tun.“

Sponsoren noch gesucht
Seit 2005 bieten die Landfrauenverbände Hannover und Weser-Ems das Projekt „Kochen mit Kindern“ an Grundschulen und außerschulischen Lernorten an. Themenschwerpunkte sind Milch, Kartoffelgerichte, Getreide sowie Obst und Gemüse. Die Referentinnen werden in einem eigens konzipierten Kursus für die Arbeit in Schulen qualifiziert. Seit 2006 läuft das Projekt auch im Kreis Lüneburg. Nach einem Aufruf in der LZ meldeten sich 18 neue Frauen, die erstmals im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem ausgebildet wurden. Stephani Voß und Monika Schröder gehören zu den ersten Absolventinnen. Interessierte Schulen wenden sich an Stephani Voß unter Tel.: 041 33/41 01 05. Den Schulen entstehen keine Kosten, es werden aber noch Sponsoren für das Projekt gesucht.