Aktuell
Home | Lokales | „Pflanzenmetzger“ tischt in der VHS auf
460737_

„Pflanzenmetzger“ tischt in der VHS auf

lz Lüneburg. Zum Weltvegantag am Sonnabend, 1. November, laden der Bund für Vegane Lebensweise und die Volkshochschule von 11 bis 18 Uhr in die VHS an der Haagestraße ein. „Wir zeigen, dass die vegane Lebensweise mehr ist als nur eine trendige Ernährungsform“, sagt Frauke Girus-Nowoczyn vom Bund.

  • Daniel Mettke, Agrarexperte aus Salzwedel, spricht über die Möglichkeiten der bioveganen Landwirtschaft.
  • Frauke Girus-Nowoczyn, Heilpraktikerin und Ernährungstherapeutin, beantwortet die Frage, ob die vegane Ernährung immer gesund ist.
  • Dr. Karl-Heinz Loske, Landschaftsökologe und Autor des Buches „Von der Jagd und von den Jägern“, erklärt, wa­rum die Hobbyjagd ökologisch unzeitgemäß ist.
  • Susanne Heine, Hobbygärtnerin, berichtet von ihren Erfahrungen mit dem Gärtnern ohne tierische Hilfsstoffe.
  • Günter Garbers, Schäfermeister und veganer Rohköstler, erzählt von seinem Gnadenhof.
  • Tanja Menke, vegane Marathonläuferin aus Lüneburg, gibt ihre Erfahrungen in Sachen Sport weiter.
  • Tina Scholz referiert über Tiere in der Unterhaltungsbranche
  • Babette Teschen greift die Frage auf, ob Reiten vegan sein kann.

Für das leibliche Wohl sorgt „Pflanzenmetzger“ Jan Koch. Ab 14.30 Uhr gibt es auch Kaffee und Kuchen. Ute Ludwig erklärt, wie man vegane Torten zubereitet. In einem Workshop lernen die Teilnehmer, vegane Blütendeko dafür herzustellen. Catherine Jauer spielt Live-Musik. Regionale Organisationen stellen ihre Arbeit vor, und im „Dauerkino“ werden mehrere Filme gezeigt.