Mittwoch , 28. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Dornröschenschlaf im Taxi
Foto: A.
Foto: A.

Dornröschenschlaf im Taxi

Lüneburg. Am frühen Samstag Morgen erschien ein Taxifahrer auf der Polizeiwache und bat um Hilfe. Ein stark betrunkener Fahrgast war
während der Fahrt eingeschlafen und ließ sich partout nicht mehr wecken. Der junge Mann aus Bardowick konnte zwar mit polizeilicher
Hilfe geweckt werden, war jedoch in keiner Weise in der Lage zu gehen. Er verbrachte die nächsten Stunden in der Obhut der Polizei, wo er unter Polizeibewachung weiterschlafen durfte.

Lüneburg. In Ochtmissen kam es am frühen Samstag morgen zum Versuch, in ein Wohnhaus einzusteigen. Da der Einbrecher jedoch Lärm verursachte, wurden die Anwohner geweckt. Der Täter flüchtete anschließend unerkannt.
Ebenfalls in Ochtmissen gelangte ein Einbrecher in ein Wohnhaus und entwendete dort mehrere Geldbörsen. Auch hier wurden die Eigentümer geweckt und sprachen den jungen unbekannten Mann an. Dieser flüchtete daraufhin durch die Haustür.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ