Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Arbeitsmarktbericht November: Positiver Trend setzt sich fort
Foto: A.
Foto: A.

Arbeitsmarktbericht November: Positiver Trend setzt sich fort

rast Lüneburg. In den vergangenen beiden Jahren nahmen die Arbeitslosenzahlen von Oktober auf November zu. ,,In diesem Jahr konnten wir in Stadt und Landkreis Lüneburg eine rückläufige Entwicklung verzeichnen“, bilanziert Bernd Passier, Chef der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen. Diese Entwicklung passe zum Trend der vergangenen Monate: ,,Bereits seit April lagen die monatlichen Arbeitslosenzahlen unter Vorjahresniveau, weniger Menschen sind ohne Beschäftigung. Eine solide Entwicklung, die sich auch in der abnehmenden Unterbeschäftigung widerspiegelt. In Lüneburg sank die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen um 0,1 auf 5,8 Prozent, im November 2013 betrug die Quote noch 6,1 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen sank von Ende Oktober bis Ende November um 99 auf 5407 Personen, das waren 202 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 1324 Frauen und Männer neu oder erneut arbeitslos (+11). Gleichzeitig beendeten 1412 Betroffene ihre Arbeitslosigkeit (-52). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 15 563 Arbeitslosmeldungen. Auf der anderen Seite meldeten sich 15 956 Betroffene aus der Arbeitslosigkeit ab.

Der Bestand an offenen Arbeitsstellen ist im November um 75 auf 1256 Stellen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 125 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten der Agentur im November 364 neue Arbeitsstellen, das sind 56 weniger als im Vormonat, allerdings 40 mehr als im November 2013. Seit Januar gingen insgesamt 4419 offene Stellen bei der Agentur ein (+214 Stellen).

Ergänzend zur gesetzlich definierten Arbeitslosenzahl veröffentlicht die Agentur Angaben zur Unterbeschäftigung. Dazu zählen Arbeitslose und solche Personen, die nicht als arbeitslos gelten, weil sie beispielsweise in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen wie einer beruflichen Weiterbildung oder Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gefördert werden. Die Unterbeschäftigung lag in Lüneburg im November bei 7281 Frauen und Männern und verringerte sich gegenüber Oktober um 24 Personen (-0,3 Prozent) und verglichen mit November 2013 um 264 Frauen und Männer (- 3,5 Prozent).

Den ausführlichen Arbeitsmarktbericht lesen Sie hier:  Arbeitsmarktbericht November