Aktuell
Home | Lokales | Magazin „Was zählt.“ zum Thema Essen, aber mit Verantwortung – Sonnabend in der LZ
Foto t & wNachhaltigkeitsbeilage Frau Schšlzel Sassendorf

Magazin „Was zählt.“ zum Thema Essen, aber mit Verantwortung – Sonnabend in der LZ

jdr Lüneburg. „Man ist, was man isst.“ Ein Sprichwort. Und es ist etwas dran. Unsere Essgewohnheiten sind auch ein Spiegel unserer Weltsicht, unserer Lebenseinstellung und Werte. Die neue Ausgabe des Lüneburger Magazins Was zählt. von Landeszeitung und Leuphana widmet sich diesem Thema – getreu dem Untertitel ,,Eine lebenswerte Zukunft in Lüneburg und Umgebung“. Morgen, am 6. Dezember, liegt das Magazin Was zählt. der Wochenendausgabe der LZ bei.

titelDas Heft öffnet die Augen für eine bewusste, umweltgerechte Ernährung, geht der Frage nach, wie jeder Einzelne seinen Teil zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Oder wussten Sie, was mit den ,,Brüdern“ der Legehennen geschieht, die für die Eier-Produktion wertlos sind, und wer sie vor dem sicheren Tod im Schredder rettet?

Gewissen, Verantwortung und Ernährungswende – diese drei Schlagwörter stehen im Zentrum der zweiten Was zählt.-Ausgabe. Und es liefert Fakten zur Landwirtschaft im Kreis Lüneburg. Dafür setzen sich die Autoren, Absolventen des Zertifikatsstudiengangs „Nachhaltigkeit und Journalismus“ an der Leuphana, mit Herkunft, Produktion, Kosten und Konsum unserer Lebensmittel auseinander. Sie liefern Tipps für eine alternative Versorgung, zeigen inspirierend auf, dass bewusstes Essen weder den Verzicht auf Genuss, noch ein leeres Portemonnaie bedeuten muss. Das alles ohne zu missionieren, das alles zugeschnitten auf Lüneburg und die Region.

Übrigens: Im Mai dieses Jahres erschien unter dem Titel „Reparieren statt wegschmeißen“ die erste Was Zählt-Ausgabe. Sie wurde kürzlich beim ERM Medienpreis 2014 „Nachhaltige Entwicklung“ der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen ausgezeichnet.