Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Fahrt endet auf Verkehrsinsel
Die Fahrerin hatte zu viel getrunken und die Verkehrslage nicht mehr richtig im Blick, sie fuhr mit ihrem Golf auf eine Verkehrsinsel auf. Die Ölwanne riss. Ein Einsatz für die Feuerwehr. Foto: be
Die Fahrerin hatte zu viel getrunken und die Verkehrslage nicht mehr richtig im Blick, sie fuhr mit ihrem Golf auf eine Verkehrsinsel auf. Die Ölwanne riss. Ein Einsatz für die Feuerwehr. Foto: be

Polizeibericht: Fahrt endet auf Verkehrsinsel

ca Lüneburg. Die Straße rutschig, die Fahrerin angetrunken keine gute Kombination und für die Polizei die Ursache für einen Unfall am Mittwochabend am Ochtmisser Kirchsteig: Eine 28-Jährige hatte eine der Verkehrsinseln auf der Straße übersehen, die das Tempo im Senkungsgebiet drosseln sollen. Die Geschwindigkeit ihres Golfs ging plötzlich auf null, sie rauschte auf das Hindernis. Die Polizei ließ die Fahrerin pusten, das Ergebnis des Tests: 1,7 Promille. Ihren Führerschein musste sie abgeben. Die Feuerwehr war im Einsatz, da bei dem Unfall die Ölwanne des Fahrzeugs abgerissen war.

Lüneburg. Zu viel Kraft, zu wenig Nachdenken: Ein 16-Jähriger soll am Mittwochabend bei einem Buswartehäuschen in Kaltenmoor die Verglasung mit einem Teleskopschlagstock eingeschlagen haben. Die Polizei fasste den Verdächtigen wenig später. Er muss jetzt mit einem Verfahren rechnen, zudem erwartet ihn eine Rechnung für die Reparatur.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ