Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Schwerer Unfall auf der Altenbrückertorstraße
Unfall in Baden-Württemberg

Polizeibericht: Schwerer Unfall auf der Altenbrückertorstraße

lz Lüneburg. Ein schwerer Verkehrsunfall in Lüneburg hat zu Verkehrsbehinderung geführt. Etliche Autofahrer wunderten sich am Donnerstagmorgen darüber, dass es auf einigen Straßen in Lüneburg deutlich langsamer voran ging als sonst. Gegen 7 Uhr hatte es auf der Altenbrückertorstraße einen Unfall gegeben, was zu den Behinderungen geführt hat. Die 18-jährige Fahrerin eines VW war von der Altenbrückertorstraße verbotswidrig nach links in die Bahnhofstraße eingebogen und hatte hierbei den Opel eines entgegenkommenden 54-Jährigen übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sowohl die 18 jährige VW-Fahrerin als auch der 21-jährige Beifahrer im VW schwer verletzt wurden. Der Opel-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Sachschäden wurden auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Wendisch Evern. Einen weiteren Unfall bereits vom Mittwochabend meldet die Polizei aus Wendisch Evern. Ein 70-Jähriger wollte mit seinem Ford Transit von der Dorfstraße auf die K 40, also die Kreisstraße Richtung Barendorf, abbiegen. Er übersah eine 18-Jährige in einem Skoda. die Wagen stießen zusammen. Die Fahranfängerin wurde leicht verletzt.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ.