Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Täter hacken Dach auf
Medimax-Mitarbeiter Timo Brandes zeigt, wo die Täter das Loch ins Dach geschlagen haben. Durch den Dauerregen in der Nacht wurden Geräte beschädigt, die in diesem Bereich standen. Foto: beckmann
Medimax-Mitarbeiter Timo Brandes zeigt, wo die Täter das Loch ins Dach geschlagen haben. Durch den Dauerregen in der Nacht wurden Geräte beschädigt, die in diesem Bereich standen. Foto: beckmann

Polizeibericht: Täter hacken Dach auf

ca Lüneburg. Durch ein offenes Fenster der Wache Auf der Hude war der Alarm in der Nacht zu gestern zu hören: Der aufmerksame Beamte und seine Kollegen preschten sofort mit Streifenwagen zu Medimax Vor dem Bardowicker Tore. Doch obwohl die Beamten im Nu vor Ort waren, konnten die Täter aus dem Elektronik-Fachmarkt flüchten. So machten sie zwar keine Beute, richteten aber nach Einschätzung von Geschäftsführer Thomas Schmid einen Schaden von weit über 10000 Euro an. Laut Polizei haben die Täter das Dach der Halle geöffnet und sind so in das Gebäude eingedrungen. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus, danach gingen die Kriminellen stiften. Laut Schmid war durch den Regen in der Nacht Wasser ins Gebäude gelaufen und hat erheblichen Schaden angerichtet.

Lüneburg. Zwei weitere Einbrüche gab es in Wilschenbruch. Am Sonntagnachmittag erbeuteten Täter am Sperberweg aus einem Haus zwei Ringe. Bei einem weiteren Versuch einzubrechen, scheiterten die Unbekannten einige Türen weiter. Auch im Landkreis kam es zu Einbrüchen, in Brietlingen-Moorburg war ein Haus an der Lycker Straße betroffen. In Bleckede traf es in der Nacht zu gestern ein Bistro an der Breiten Straße. Dort knackten die Eindringlinge zwei Spielautomaten auf. Hinweise: Tel.292215.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag n in der LZ