Aktuell
Home | Lokales | „Musik-Truck“ für Weihnachtsball geht zu Bruch – 75000 Euro Schaden – Ball gerettet
IMG_0040-0.JPG

„Musik-Truck“ für Weihnachtsball geht zu Bruch – 75000 Euro Schaden – Ball gerettet

Lüchow/Lüneburg.. Wie in einem schlechten Hollywood-Streifen muss sich ein 28 Jahre alter Lkw-Fahrer am Nachmittag des 1. Feiertages gefühlt haben, als er mit seinem 7,5-Tonner auf der B493, kurz vor der Kreisgrenze zu Lüchow-Dannenberg, von einer Sturmböe erfasst und in den Seitenstreifen gedrückt wurde. An seiner Ladung hing schließlich der Erfolg des ganzen Weihnachtsballs in Lüchow.

Die Polizeiinspektion Lüneburg berichtet zum Unfall: Erst kollidierte der Laster mit zwei Straßenbäumen, die den kompletten Kastenaufbau aufrissen. Dann flog die Ladung (Musik-Technik, Licht, Aufbau) auf einer Strecke von gut 50 Metern auf ein angrenzendes Feld. Der demolierte Lkw kam schließlich an der Bushaltestelle am Abzweig nach Hohenweddrien zum Stehen.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 75.000 Euro.

Jetzt die guten Nachrichten:
Nr. 1: Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.
Nr. 2: Die Ladung bestand aus dem gesamten Veranstaltungsequipment für den jährlichen Weihnachtsball in Lüchow. Doch mit vielen, eilig herbeigerufenen Helfern konnten die noch intakten Teile geborgen und mit einer Ersatzanlage aus Uelzen ergänzt werden – der Weihnachtsball war gerettet.