Aktuell
Home | Lokales | Liebe zu Lüneburg eint sie – ALA stiftet 15000 Euro für die Sanierung des Roten Hahns
Strahlende Gesichter: Christian Rümmelein übergibt die Spende im Auftrag des ALA an Elke Frost von der Bürgerstiftung. Foto: t&w
Strahlende Gesichter: Christian Rümmelein übergibt die Spende im Auftrag des ALA an Elke Frost von der Bürgerstiftung. Foto: t&w

Liebe zu Lüneburg eint sie – ALA stiftet 15000 Euro für die Sanierung des Roten Hahns

ca Lüneburg. So viel Geld hat der Arbeitskreis Lüneburger Altstadt (ALA) lange nicht mit seinem Christmarkt eingenommen. Rund 15000 Euro klimperten und raschelten am Ende in den großen Schatullen der Stadtwachen. Schon im Vorfeld der Veranstaltung Anfang Dezember war klar, dass der ALA das Geld einer zweiten von Lüneburger Bürgersinn getragenen Institution spenden will: der Bürgerstiftung. Die saniert und restauriert mit großem Aufwand das Rotehahn-Stift im Wasserviertel. In dem ein halbes Jahrhundert alten Komplex liegen elf Wohnungen für Bedürftige.

Jetzt trafen sich die ALA-Vorstandsmitglieder Christian Burgdorff und Hans-Herbert Sellen mit Elke Frost und Hella Siedenburg von der Bürgerstiftung, um die großzügige Spende zu übergeben. Und das besonders stilecht: Der Hauptmann der Stadtwache, Christian Rümmelein, kam in prächtiger Uniform mit Barem in den alten Speicher Am Iflock und schüttete fürs Foto Scheine in einen Jutesack der Stiftung.

Die kann das Geld bekanntlich gut brauchen, weil die Sanierungskosten kräftig von einer Million auf voraussichtlich 1,25 Millionen Euro gsteigen werden. Einfach gesagt stießen Handwerker auf größere Schäden als erwartet. Für den zweiten Bauabschnitt muss die Stiftung daher trotz Fördermitteln rund 100000 Euro mehr aufbringen als ursprünglich kalkuliert. „Durch die Spende des ALA haben wir nun schon immerhin 68000 Euro zusammen“, freut sich Elke Frost. „Doch wir benötigen noch mehr Hilfe.“ Auch kleine Beträge seien deshalb hochwillkommen, versichert sie.

Wer helfen oder mehr erfahren möchte, erreicht Elke Frost unter Tel.47634.