Aktuell
Home | Lokales | Vergeblich aus dem Staub gemacht
Foto: A./Symbombild
Foto: A./Symbombild

Vergeblich aus dem Staub gemacht

ahe Bardowick/Lüneburg. Es ist ein echtes Ärgernis, weil die Opfer auf dem Schaden sitzen bleiben. Umso dankbarer waren zwei Fahrzeugbesitzer, dass dank aufmerksamer Zeugen zwei Fälle von Unfallflucht geklärt werden konnten und die Verursacher nun haftbar gemacht werden können.

Der 67-Jährige bewies wenig Geschick auf dem Supermarkt-Parkplatz. Beim Herausfahren aus einer Parklücke stieß er mit seinem Opel gegen einen Audi. Doch um den angerichteten Schaden kümmern wollte er sich nicht. Sein Pech: Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und das Kennzeichen notiert. Auch in einem zweiten Fall von Unfallflucht wurde der Verursacher durch Zeugen dingfest gemacht. Ein 78-Jähriger hatte mit seinem VW Golf an der Stöteroggestraße den Außenspiegel eines geparkten VW Polo abgefahren. Beide Übeltäter haben nun Strafverfahren am Hals.

Lüneburg. Einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt hat am Montag gegen 18.30 Uhr die Bewohnerin eines Hauses an der Barckhausenstraße im Roten Feld. Der ungebetene Gast machte sich aus dem Staub. Ein Schachbrett mit Glasfiguren ist die Beute von Eindringlingen, die am Montag in zwei Häuser An der Hauskoppel eingestiegen sind und dort jeweils diverse Räume durchsucht haben. Hinweise Telefon: 29 22 15.

Bleckede. Leichte Verletzungen hat ein 57-Jähriger bei einem Unfall am Montag erlitten. Er wollte am Vormittag einen Fußgängerweg überqueren, als er von einem VW angefahren wurde. Ein 84-Jähriger hatte den Fußgänger beim Abbiegen von der Lüneburger Landstraße in den Niendorfer Moorweg übersehen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ