Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Mehrere Verkehrsunfälle wegen Straßenglätte
Unfall in Baden-Württemberg

Polizeibericht: Mehrere Verkehrsunfälle wegen Straßenglätte

lz Lüneburg. Spiegelglatt waren am Sonntag die Straßen in Stadt und Landkreis. Mancher Autofahrer unterschätzte das, es kam zu mehreren Unfällen. Die Polizei war bis 11 Uhr pausenlos im Einsatz. Auf der Ostumgehung, zwischen den Anschlussstellen Dahlenburger Landstraße und Kaltenmoor, ereigneten sich an derselben Stelle gleich drei Unfälle hintereinander. Nur wenige hundert Meter weiter kam ein weiteres Auto ins Schlittern. Auf der B 216, zwischen den Ortschaften Barendorf und Bavendorf, überschlug sich ein PKW. In Höhe der Ortschaft Dahlenburg kam es zu einem weiteren Unfall wie auch auf der L 221, in der Ortschaft Sülbeck, wo zwei Autofahrer die Straßenglätte unterschätzten. In Melbeck kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab, ein weiteres von der K 58 in Vastof. Bei allen Unfällen wurde ein Fahrer leicht verletzt.

Lüneburg. Mit einem Laserpointer blendete ein 21-jähriger Beifahrer eines Pkw-Fahrers in der Stöteroggestraße am späten Freitagabend entgegenkommende Fahrzeuge. Polizeibeamte stoppten das Fahrzeug. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 22-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, der Beifahrer muss sich wegen „Gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr“ verantworten.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Montag in der LZ

One comment

  1. Olaf Wohlgemuth

    Hallo
    Bin heute zwischen 8.30Uhr und 9.30Uhr selber auf der Ostumgehung unterwegs gewesen,in beiden Richtungen war es extrem glatt aber wie ist dies bei vollen Lagern möglich???Wird Sonntags nicht gestreut???Ich fahre täglich mit dem Auto beruflich nach Hamburg dort erlebe ich sowas in dieser form nicht.
    Mit freundlichen Gruß
    O.Wohlgemuth