Aktuell
Home | Lokales | Korruptionsprozess: Richter legt Geständnis ab
langericht

Korruptionsprozess: Richter legt Geständnis ab

rast Lüneburg. Richter Jörg L., dem die Staatsanwaltschaft unter anderem Korruption in besonders schwerem Fall vorwirft, hat am dritten Verhandlungstag vor der 3. Großen Strafkammer am Landgericht Lüneburg ein umfassendes Geständnis abgelegt und eingeräumt, Lösungen für Klausuren an Jura-Studenten verkauft oder sie ihnen angeboten zu haben.

Als Motiv gab der 48-Jährige an, er habe den Referendaren, die ihm „besonders am Herzen lagen“, helfen wollen, die schwierigen Prüfungen zu bestehen. Zu einigen Studentinnen habe er sich auch „hingezogen gefühlt“, es gab auch sexuelle Beziehungen.

Jörg L. war Referatsleiter im Niedersächsischen Landesjustizprüfungsamt in Celle und sorgte mit seinen Taten für einen der größten Justizskandale im Land.