Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Erneut endet Ehestreit in der Zelle
Foto: A.
Foto: A.

Polizeibericht: Erneut endet Ehestreit in der Zelle

ca Lüneburg. Angesichts der Alkoholmenge geriet dem 32-Jährigen offenbar völlig aus dem Blick, dass sein Verhalten wenig mit Liebe zu tun hat: Der Mann soll in der Nacht zu heute, 19. Januar, „sturzbetrunken“ mit seiner drei Jahre jüngeren Frau in Streit geraten sein und sie getreten haben. Die Polizei rückte in der Wohnung in Kaltenmoor an und half dem Mann beim Gehen. Er erhielt bis Ende des Monats einen Platzverweis. Da er dem nicht Folge leisten wollte, schlief er seinen Rausch in der Zelle aus.

Erst am Wochenende war ein Dahlenburger vorübergehend in Polizeigewahrsam gelandet, nachdem er gegen seine Frau handgreiflich geworden war (LZ berichtete).

Lüneburg. Drei Einbruchsversuche notiert der Polizeibericht. Am Wochenende hatten Unbekannte versucht, in ein Geschäft an der Engen Straße einzudringen. Zudem schlugen Täter eine Schaufensterscheibe an der Egersdorffstraße ein. Ohne Beute zogen Täter aus einer Wohnung an der Stresemannstraße ab. Ebenso erfolglos waren Gauner, die einen Parkautomaten an Vierorten knackten. Sie kamen nicht ans Bare heran.

Lüneburg. Die Fahndung via LZ hatte Erfolg: Die Polizei hatte nach dem wahren Besitzer einer Musikanlage gefragt, die ein Mann kürzlich in einem An- und Verkaufsladen in der Stadt angeboten hatte. Er war verschwunden, als der Händler Fragen stellte und hatte das Gerät zurückgelassen. Inzwischen hat sich die Jugendherberge gemeldet und ihr Gerät auf der Wache abgeholt. Den mutmaßlichen Dieb hat die Polizei auch im Visier.

 

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ