Aktuell
Home | Lokales | Die Chronik des Libeskind-Baus
4927603

Die Chronik des Libeskind-Baus

mm Lüneburg. Ein Dauerbrenner in der LZ-Berichterstattung ist seit mehr als  drei Jahren der Bau des Uni-Zentralgebäudes an der Uelzener Straße. Bis zu 37 Meter soll der Komplex an seiner Spitze erreichen. Doch während der Bauphase geht es vor allem für die Kosten steil nach oben, immer wieder verschieben sich Fristen für die Fertigstellung. Bei der Grundsteinlegung am 8. Mai 2011 hieß es, der Bau sollte Ostern 2014 fertig sein. Jetzt, knapp ein Jahr später, steht der Rohbau soweit, dass endlich Richtfest gefeiert werden kann.

Die folgende Chronik zeigt in Auszügen von 2011 bis heute, welche Irrungen und Wirrungen es rund um den Bau gab, und wann wichtige Meilensteine gesetzt wurden.