Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Mit Koks am Steuer erwischt
Der VW-Jetta ist von der Straße bei Mechtersen in den Graben geschleudert. Die Feuerwehr musste helfen, da der Fahrer nicht alleine aus dem Wagen kam. Foto: polizei
Der VW-Jetta ist von der Straße bei Mechtersen in den Graben geschleudert. Die Feuerwehr musste helfen, da der Fahrer nicht alleine aus dem Wagen kam. Foto: polizei

Polizeibericht: Mit Koks am Steuer erwischt

ca Lüneburg. Der junge Mann fühlte sich offenbar so beschwingt, dass er glaubte, an manchen Tatsachen des Lebens einfach vorbeifahren zu können. Die Polizei hingegen fand es am Mittwochnachmittag eher befremdlich, dass der 24-Jährige ihr an der Reichenbach-Kreuzung die Vorfahrt nahm. Sie stoppte den Audi-Fahrer. Aufgrund seines Verhaltens musste sich der Mann einem Drogentest unterziehen, Ergebnis: Kokain-Konsum. Bei einer Durchsuchung stellte die Beamten zudem noch drei Tütchen mit weißem Pulver sicher. Nun laufen Ermittlungsverfahren.

Mechtersen. Warum der 84-Jährige heute Mittag die Kontrolle über seinen VW verlor und vom Bruchweg schlitterte, ist der Polizei noch nicht klar. Der Senior landete mit seinem Auto in einem Graben und konnte den Wagen nicht alleine verlassen. Die Feuerwehr half beim Aussteigen. Der Rentner kam leicht verletzt ins Klinikum nach Lüneburg.

Scharnebeck. Die Alarmanlage des BMW jaulte am Mittwoch gegen 20 Uhr los, doch der Besitzer hatte keine Chance mehr: Ein Unbekannter hat eine Scheibe des am Eschenweg geparkten Autos eingeschlagen und rannte mit seiner Beute, unter anderem ein Portemonnaie, davon.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ