Aktuell
Home | Lokales | Großfeuer im Lüneburger Theater verhindert
Foto: A.
Foto: A.

Großfeuer im Lüneburger Theater verhindert

oc Lüneburg. In letzter Minute wurde Sonntagabend ein Großfeuer im Lüneburger Theater verhindert.

Kurz nach Ende des Meisterkonzertes, das Publikum war nicht mehr im Theater, bemerkten Mitarbeiter der Gastronomie Rauch im Zuschauerraum. Im Bereich der hinteren Reihen war es zu einem Kabelbrand gekommen. Die diensthabenden Feuerwehrleute waren noch vor Ort, konnten das ausbrechende Feuer unter Kontrolle bringen. Zur Sicherheit riefen sie Verstärkung herbei, um Glutnester zu löschen.

Die Brandursache ist unklar, angeblich wurde aber ein Feuerzeug gefunden, sodass auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Die Polizei begann noch Sonntagabend mit den Ermittlungen.

Die Theaterleitung bekam von dem Vorfall unmittelbar nichts mit. Beleuchtungsmeister Walter Hampel war schnell vor Ort, unterstützte Feuerwehr und Polizei und zeigte sich gestern Abend geschockt: „30 Minuten später und wir hätten uns einen neuen Arbeitsplatz suchen können.“