Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Diebe machen es der Polizei einfach
Foto: A.
Foto: A.

Polizeibericht: Diebe machen es der Polizei einfach

ca Lüneburg. Besonders clever scheinen der mutmaßliche Dieb und sein Komplize nicht zu sein: Am Wochenende verschwanden vom Gelände der Psychiatrischen Klinik Werkzeuge und ein Multitcar im Wert von rund 50 000 Euro. Als die Polizei am Montag wegen „Randale in einer Wohnung“ an der Wilhelm-Leuschner-Straße nach Kaltenmoor gerufen wurde, fanden die Beamten dort unter anderem die aus der Klinik verschwundenen Motorsägen. Das Fahrzeug stand gleich um die Ecke, sodass alles zusammengepackt und an die Klinik übergeben werden konnte. Die Ermittler halten einen ehemaligen Mieter der Wohnung und dessen Bekannten für verdächtig, an dem Einbruch beteiligt gewesen zu sein.

Lüneburg/Amelinghausen. Dreimal rückte die Polizei zu handfestem Streit aus. In Neu Hagen soll ein 42-Jähriger seine gleichalte Partnerin getreten und mit einer Hundeleine geschlagen haben. Er darf die Wohnung elf Tage lang nicht betreten. Am Meinkenhop im Mittelfeld ging ein 29-Jähriger auf seinen Vermieter los. Der 58-Jährige hatte dem Mann die Räume gekündigt. Auch an der Gartenstraße in Amelinghausen wurden Mietstreitigkeiten rüde ausgetragen. Ein 69 Jahre alter Mieter besprühte seinen Vermieter mit Pfefferspray. Der 58-Jährige wurde leicht verletzt.

Hohnstorf/Katemin/Barendorf. Der Polizeibericht notiert vier Einbrüche vom Wochenende. Aus einem Haus am Neuen Land in Hohnstorf kam Geld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro weg. Aus einer Praxis an der Hauptstraße in Scharnebeck verschwand unter anderem ein Laptop. Am Weidenring in Barendorf kam eine Digitalkamera weg. Am Montag erbeuteten Unbekannte Am Ring in Katemin Schmuck und Geld.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ