Aktuell
Home | Lokales | Ideen für den Lambertiplatz gesucht
Studenten der Leuphana Universität Lüneburg haben sich bereits Gedanken über die künftige Gestaltung des Lambertiplatzes gemacht. Eine Idee greift dabei eine kleine überdachte Bühne für Musik und Theater auf. Grafik: uni
Studenten der Leuphana Universität Lüneburg haben sich bereits Gedanken über die künftige Gestaltung des Lambertiplatzes gemacht. Eine Idee greift dabei eine kleine überdachte Bühne für Musik und Theater auf. Grafik: uni

Ideen für den Lambertiplatz gesucht

us Lüneburg. Die Erneuerung und Wiederbelebung des Lambertiplatzes hat sich der „Förderkreis St. Lambertiplatz Lüneburg“ zum Ziel gesetzt, eine Initiative von Anwohnern, Vertretern des Arbeitskreises Lüneburger Altstadt, der Universität und vom Salzmuseum. Aus diesem Kreis heraus sind bereits im vergangenen Jahr erste Ideen und Konzepte entwickelt worden, um den Platz wieder im Lüneburger Stadtbild zu verankern und den historischen Bezug zur Saline und dem heutigen Salzmuseum wieder herzustellen.

Diese Konzepte sollen nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. „Ich möchte, dass die Lüneburger bei diesem Projekt einbezogen werden und sich einbezogen fühlen“, sagt Linde Meyer vom Förderkreis. Der lädt nun zu einer Informationsveranstaltung ein, die am Donnerstag, 5. Februar, ab 17.30 Uhr in den Räumen der Industrie- und Handelskammer am Platz Am Sande stattfindet. Gemeinsam mit Leuphana-Professorin Dr. Ursula Kirschner, Hilke Lamschus vom Salzmuseum sowie Curt Pomp vom Arbeitskreis Lüneburger Altstadt soll über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen berichtet werden. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, „eigene Ideen zur Neugestaltung des Lambertiplatzes sind willkommen“, sagt Linde Meyer.