Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | +++ Raubüberfall auf Juwelier: Fluchtwagen in Melbeck gefunden +++
Foto: A.
Foto: A.

+++ Raubüberfall auf Juwelier: Fluchtwagen in Melbeck gefunden +++

Lüneburg/ Melbeck. Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf einen Juwelier Am Berge konnte die Polizei gestern Abend das Fluchtfahrzeug sicherstellen: Der silberne BMW stand in der Melbecker Feldmark an der Ebstorfer Straße in Flammen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter das Fahrzeug in Brand setzten, um Hinweise zu verwischen. Die weiteren Spurensicherungs- und Ermittlungsmaßnahmen dauern an.

Am Morgen hatten drei Männer in der Lüneburger Innenstadt einen Juwelier überfallen. Dabei betraten die Täter das Geschäft und bedrohten den anwesenden Inhaber mit einer Schusswaffe. Sie fesselten ihn, erbeuteten verschiedene Schmuckgegenstände. Auch eine dazukommende Mitarbeiterin schlugen und bedrohten die Täter. Sie flüchteten mit der Beute teilweise getrennt in Richtung Ilmenaustraße. Dort stiegen die Männer nach Zeugenangaben in einen bereits wartenden und mit einem Komplizen besetzten silbernen Pkw und fuhren stadtauswärts. Eine sofort ausgelöste überregionale Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Wer Hinweise zu dem silbernen Pkw BMW mit LDS-Kennzeichen (auch in der Vergangenheit) geben kann, setzt sich bitte der der Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, in Verbindung.

>>> Mehr dazu hier