Aktuell
Home | Lokales | Unbekannte brechen in Schule und Kita ein
Foto: A.
Foto: A.

Unbekannte brechen in Schule und Kita ein

Lüneburg/Bleckede. Mehrere Einbrüche und Diebstähle notiert der Polizeibericht vom Wochenende. So haben sich unbekannte Täter Zutritt zur Kurt-Löwenstein-Schule in Bleckede verschafft. Ob sie etwas gestohlen haben, lässt sich nach Polizeiangaben erst am Montag abschließend feststellen. Auch eine Kindertagesstätte in der Stöteroggestraße in Lüneburg wurde zum Tatort. Unbekannte hebelten die Tür auf und durchsuchten die Kita nach möglichem Diebesgut.

Durch ein Fenster verschafften sich Diebe Zutritt zu Büros in der Lünertorstraße und der Schießgrabenstraße. Ob neben geringen Mengen Bargeld etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Lüneburg. Der starke Cannabis-Geruch hat die Beamten stutzig gemacht. Deswegen durchsuchten sie den Wagen im Rahmen einer polizeilichen Verkehrskontrolle besonders genau. Nicht nur der Fahrer stand unter Drogeneinfluss, auch der Beifahrer hatte größere Mengen Cannabis bei sich. Gegen die Männer besteht der Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln. Mehrere Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Lüneburg. Zu viel Alkohol war der Grund für einem Autounfall am St. Lambertiplatz. Am Samstagmorgen war ein 36-Jähriger mit seinem Auto gegen den Bordstein und dann gegen ein parkendes Fahrzeug gefahren. Es entstand ein Sachschaden von circa 4000 Euro. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein.

Lüneburg. Ebenfalls zu tief ins Glas schaute ein 44-jähriger Mann, der auf der Gebrüder-Heyn-Straße die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Auto fuhr gegen einen Baum, anschließend flüchtete der Fahrer. Wenig später konnte der Mann aber von der Polizei ermittelt werden.