Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Staubsauger geplündert
Foto: A.
Foto: A.

Polizeibericht: Staubsauger geplündert

red Lüneburg. Auf das Münzgeld in einem Staubsaugerautomaten hatten es die Täter abgesehen, die sich im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochnachmittag auf dem Gelände einer Tankstelle an der Uelzener Straße in Lüneburg zu schaffen machten. Neben dem gestohlenen Geld richteten sie auch einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an.

Brietlingen. Mit 84 km/h war ein 40-Jähriger am Mittwochmorgen auf der Scharnebecker Straße unterwegs – Tempo 50 ist dort erlaubt. Damit war der Autofahrer Spitzenreiter der polizeilichen Messung von 10.35 bis 11.50 Uhr. Die Bilanz: Von 35 Fahrzeugen fuhren sieben schneller als erlaubt.

Lüchow. Eine kuriosen Fall meldet die Polizei aus Lüchow. Ein 27-Jähriger fuhr am Mittwoch kurz vor Mitternacht mit seinem Opel bei der Wache vor und fragte die Ordnungshüter nach dem Weg. Den Beamten blieb allerdings nicht verborgen, dass der Mann eine Fahne hatte, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Die Polizisten wiesen dem Mann schließlich den Weg – zur Blutentnahme. Seinen vorgezeigten Führerschein kassierten sie allerdings ein – es war der des verstorbenen Vaters.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ