Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Erfolgreiche Ermittlungen auf eigene Faust +++ Zwei Frauen in der Innenstadt überfallen
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizeibericht: Erfolgreiche Ermittlungen auf eigene Faust +++ Zwei Frauen in der Innenstadt überfallen

lz Lüneburg. Am Sonntagmorgen erschienen zwei Männer auf der Lüneburger Wache und gaben an, dass ihr Handy entwendet wurde, sie dieses jedoch per App geortet hätten. Die Ortung habe sie in die Hansestadt geführt, genauer: in die Reichenbachstraße. Durch ein geöffnetes Fenster hätten sie ein Gespräch belauschen können, in dem es um Handydiebstahl gegangen sei.

Die Polizei suchte die Wohnung auf und konnte das Mobiltelefon tatsächlich wieder an die Geschädigten aushändigen.

Lüneburg. Am Sonntagmorgen entwendete ein Mann am Lüneburger Bahnhof das Laptop eines Reisenden. Der Geschädigte verfolgte den Dieb und konnte ihn stellen. Die alarmierte Polizei nahm ihn schließlich mit auf die Wache. Dort fing der Mann an, zu randalieren und ging mit einem Stuhl auf die Beamten los. Er musste eine Blutprobe abgeben und darf sich nun auf mehrere Strafverfahren freuen.

 Lüneburg. Zwei Frauen wurden am Samstag gegen 04:15 Uhr Opfer eines Überfalls. In der Grapengießerstraße kamen drei Personen auf sie zu, sprühten einer Frau etwas ins Gesicht und entwendeten ihr ein Portemonnaie. Hinweise an die Polizei unter 04131-292215

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ

3 Kommentare

  1. meine Frage: wurden die Handydiebe denn auch entsprechend betraft? Ich habe schon von mehreren Handydiebstählen in LG gehört….

    • Hallo – nanu, haben wir nicht gerade schon auf Facebook miteinander gesprochen? Also auch gerne auf diesem Wege nochmal: Die Ermittlungen laufen.

      Beste Grüße aus der LZ-Online-Redaktion und ein schönes Restwochenende

  2. Hannelore Vetter

    Die Anzahl der Diebe hat meiner Meinung nach deutlich zugenommen. Es ist ein Volkssport andere zu beklauen. Handys sind begehrtes Diebesgut . Jeder ist aufgefordert ordentlicher auf seine persönlichen Dinge aufzupassen.