Aktuell
Home | Lokales | Nur fliegen ist schöner: Hobbyfotograf gelingt Naturaufnahme der besonderen Art
Ein Naturfoto der seltenen Art:  Nachdem ein Wiesel versuchte,  einen Specht zu erlegen, flog der Vogel im Kampf ums Überleben mit seinem Räuber auf dem  Rücken  kurzerhand los. Foto: martin le-may/boredpanda.com
Ein Naturfoto der seltenen Art: Nachdem ein Wiesel versuchte, einen Specht zu erlegen, flog der Vogel im Kampf ums Überleben mit seinem Räuber auf dem Rücken kurzerhand los. Foto: martin le-may/boredpanda.com

Nur fliegen ist schöner: Hobbyfotograf gelingt Naturaufnahme der besonderen Art

lz London. Ein Wiesel, das auf dem Rücken eines Grünspechts durch die Lüfte gleitet — wo gibt es denn sowas? Hobbyfotograf Martin Le-May aus Essex scheint zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein: Bei einem Spaziergang im Hornchurch Country Park in London gelang ihm am Montag die Aufnahme dieses besonderen Naturschauspiels.

Das noch nicht ausgewachsene Raubtier aus der Gattung der Marder hatte versucht, den Specht zu erlegen. Im Kampf ums Überleben flog der Vogel jedoch los — ganz zum Erstaunen von Le-May und seiner Frau, die durch lautes Vogel-Geschrei auf die Situation aufmerksam wurden und schnell den Fotoaparat zückten. Damit gelang ihm nicht nur ein Foto-Hit, der die gesamte Netzwelt heute ins Staunen versetzt, es wird wohl auch die Aufnahme seines Lebens sein.

Übrigens: Le-May konnte den Räuber durch laute Geräusche vertreiben, beide Tiere flohen nach diesem Erlebnis erst einmal ins Gebüsch.