Aktuell
Home | Lokales | +++ Friedrich-Ebert-Brücke wird einen Monat voll gesperrt +++
Foto: polizei
Foto: polizei

+++ Friedrich-Ebert-Brücke wird einen Monat voll gesperrt +++

sp Lüneburg. In insgesamt acht Bauabschnitten wurde die Friedrich-Ebert-Brücke in Lüneburg schon saniert. Bisher war vor allem die Oberfläche an der Reihe. Doch auch an den tragenden Brückenteilen, die in den 1970er-Jahren verbaut wurden, gibt es Rost. Außerdem haben einige Lager und Federn Schäden, die beseitigt und ausgebessert werden müssen. Beim nun neunten und letzten Bauabschnitt soll daher die Konstruktion selbst wieder so ertüchtigt werden, dass die Brücke ihrer Rolle als Hauptverkehrsader der Stadt gerecht werden kann. Ab Mittwoch, 25. März 2015, wird es deshalb für voraussichtlich einen Monat, zu einer Vollsperrung der Straßenfahrbahn der Friedrich-Ebert-Brücke kommen.

Schon jetzt ist klar: Der Pirolweg kann weiterhin von allen Verkehrsteilnehmern über die Konrad-Adenauer-Straße aus Richtung Kaltenmoor erreicht werden. Das Baugebiet an der Wittenberger Bahn bleibt über die neue Erschließungsstraße (Ilmenaugarten)  erreichbar. Die Vollsperrung des Rad- und Gehweges über die Friedrich-Ebert-Brücke wird nicht ganz so lange dauern, sie sind im Zeitraum der Osterferien, von Mittwoch, 25. März bis Freitag, 10. April gesperrt. Eine Umleitung wird rechtzeitig ausgeschildert.