Aktuell
Home | Lokales | Übergewichtige Kinder und Jugendliche absolvieren Spezial-Programm mit Sport und Ernährungsberatung + + + Mit LZplay-Video
Viel Bewegung und richtige Ernährung sind der beste Weg, um überflüssige Pfunde wieder loszuwerden. Foto: t&w
Viel Bewegung und richtige Ernährung sind der beste Weg, um überflüssige Pfunde wieder loszuwerden. Foto: t&w

Übergewichtige Kinder und Jugendliche absolvieren Spezial-Programm mit Sport und Ernährungsberatung + + + Mit LZplay-Video

us Lüneburg. Knapp zehn Kilo hat Anna Lena schon geschafft, sieben sollen es noch werden. Doch schon jetzt ist die 16-Jährige stolz, ihr Körpergewicht endlich wieder in den Griff bekommen zu haben. Vor einem Jahr hatte sie damit begonnen, sich von überflüssigen Pfunden zu trennen, geholfen hat ihr dabei das Fitness-Programm „Richtig fit – kinderleicht“, ein Spezial-Programm für übergewichtige Kinder und Jugendliche.

„Es ist ein schönes Gefühl, vor allem, wenn es Lob von anderen gibt“, sagt Anna Lena. Lange Zeit war das nicht der Fall, im Gegenteil. Schon in der Grundschule war sie häufig wegen ihrer körperlichen Fülle gehänselt worden, später musste sie auch üble Schimpfwörter ertragen, meist von den Jungs. „Das war eine schwere Zeit“, erinnert sie sich. Doch Motivation und Disziplin zum Abnehmen fehlten, allein schaffte sie es nicht, sich gegen die süßen Versuchungen aufzulehnen. Erst als 90 Kilo überschritten waren, setzte bei ihr ein Umdenken ein.

„Das ist typisch für die meisten Kinder, viele haben oft eine lange Leidensgeschichte hinter sich“, sagt Antje Schlüschen. „Trennung der Eltern, Todesfälle in der Familie, manchmal auch einfach nur das Alleinsein am Nachmittag, weil die Eltern berufstätig sind, führt bei vielen zu einer regelrechten Fresssucht.“ Seit acht Jahren schon leitet die Ökotrophologin das Fitness-Programm, ein Jahr lang dauern die Kurse, die sie für Acht- bis Elfjährige und Zwölf- bis 16-Jährige anbietet. Immer freitags kommen sie in der Sporthalle in Kaltenmoor zusammen, laufen sich fit und treiben Fun-Sport mit ausgebildeten Trainern des VfL.

Viele der übergewichtigen Kinder werden von Ärzten in die Kurse geschickt, die Kosten werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Doch nicht nur die Kids müssen Disziplin und Ausdauer zeigen, auch die Eltern müssen sich engagieren. „Wenn die Eltern nicht mitmachen, sieht es eher schlecht mit den Erfolgsaussichten aus“, sagt Antje Schlüschen. Doch die Erfolgsquote kann sich sehen lassen: Immerhin ziehen acht von zehn Teilnehmern das Programm bis zum Ende durch.

Anna Lena hat ebenfalls durchgehalten, doch sie will weitermachen und sich noch weitere Pfunde künftig in einem Fitnessstudio abtrainieren. „Dann passen bald auch die Klamotten wieder“, freut sich die 16-Jährige. Der nächste Kursus für Übergewichtige beginnt am 24. April, Interessierte können sich zuvor am 20. März um 14.30 Uhr oder am 13. April um 19.30 Uhr im Schulzentrum Kaltenmoor unverbindlich informieren.

Immer mehr dicke Kinder
Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die zu viele Kilos mit sich herumtragen, nimmt seit Beginn der 80er-Jahre zu. Das ist nicht nur in Deutschland so. Weltweit gibt es immer mehr dicke Kinder und Jugendliche. In Deutschland sind laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 15 Prozent aller 3- bis 17-Jährigen übergewichtig, jeder zweite bis dritte davon ist sogar stark übergewichtig. Alarmierend dabei: Vor allem die stark übergewichtigen Kinder werden statistisch gesehen immer schwerer.