Aktuell
Home | Lokales | Beamte stoppen nächtliche Diebestour
Foto: polizei
Foto: polizei

Beamte stoppen nächtliche Diebestour

rast Lüneburg.  Einen interessanten Fang hat die Polizei gemacht. Ein Anwohner hatte am Donnerstag kurz vor Mitternacht an der Straße Am Butterberg zwei Fahrraddiebe beobachtet. Wenig später stoppten Beamte den Fiat Ducato mit polnischem Kennzeichen, in dem die 19 und 38 Jahre alten Täter saßen. In dem Transporter befanden sich neben den gestohlenen Rädern auch noch Rattan-Gartenmöbel, ein Satz Sommerreifen auf BMW-Felgen, ein Kinderkettcar und drei weitere Fahrräder der Marken Cube, Winora und Kreidler. Die Polizei geht davon aus, dass sämtliche Gegenstände Diebesgut sind. Wer entsprechende Sachen vermisst, kann sich unter % 29 22 15 melden. Die Täter wurden nach ihren Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Lüneburg. In eine Wohnung am Oedemer Weg versuchten am Donnerstag zwischen 17.30 und 17.55 ein Mann und eine Frau, beide südländisch wirkend und höchstens 30 Jahre alt, einzubrechen. Sie klingelten nicht zunächst an der Tür, gingen dann zur Gebäuderückseite und versuchten, die Terrassentür aufzuhebeln. Als sie entdeckt und angesprochen wurden, flüchteten sie in einem Auto, vermutlich einem grauen Renault Clio. Der Mann ist von breiter Statur, war mit schwarzer Jeans und schwarzer, gesteppter Jacke mit Kapuze bekleidet. Die Frau hat lange, dunkle, zum Pferdeschwanz gebundene Haare, auch sie trug eine schwarze, gesteppte Jacke mit Kapuze. Hinweise unter Tel.:  29 22 15.

Lüneburg. Eine Streifenwagenbesatzung stellte am Donnerstag gegen 22.50 Uhr an der Bögelstraße einen 38-jährigen Mann, der zuvor seine Ehefrau geschlagen haben soll. Bei der Befragung wurde der Mann handgreiflich, trat und schlug auf einen Beamten und seine Kollegin ein. Er pustete 2,56 Promille und verbrachte den Rest der Nacht in einer Zelle. Gegen ihn werden wegen häuslicher Gewalt und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte Strafverfahren eingeleitet.