Aktuell
Home | Lokales | Erneut LKW umgekippt +++ Fahrer von Feuerwehr befreit
Er war laut Polizei zu schnell unterwegs: Der Muldenkipper kippte an der B4-Anschlussstelle Oldenstadt auf die Seite. Foto: phs
Er war laut Polizei zu schnell unterwegs: Der Muldenkipper kippte an der B4-Anschlussstelle Oldenstadt auf die Seite. Foto: phs

Erneut LKW umgekippt +++ Fahrer von Feuerwehr befreit

rast Uelzen. Spektakulärer Unfall heute Morgen gegen 8.30 Uhr an der Bundesstraße 4: Ein 61 Jahre alter Fahrer fuhr laut Polizei mit seinem Muldenkipper zu schnell in die Rechtskurve der Anschlussstelle Oldenstadt, der Lastwagen kippte auf die Seite. Dabei verzog sich das Führerhaus stark, der 61-Jährige konnte sich nicht alleine befreien, war eingeklemmt.

Die Feuerwehr holte ihn heraus, er musste mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht werden. Bei dem Unfall trat Klärschlamm aus der Mulde aus. Die Reinigungs- und Bergungsarbeiten dauerten bis 14.30 Uhr. Den Schaden schätzt die Polizei auf 30 000 Euro.