Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Unfallflucht lässt sich mithilfe von Zeugen klären
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizeibericht: Unfallflucht lässt sich mithilfe von Zeugen klären

rast Melbeck. Zeugen haben eine Unfallflucht aufgeklärt. Am Sonntagnachmittag beschädigte ein 46-Jähriger beim Rangieren mit seinem VW T 4 einen auf der Uelzener Straße geparkten Pkw Dacia. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Dank der Zeugen klingelte wenig später die Polizei an der Haustür des Unfallverursachers. Die Beamten stellten fest, dass der 46-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Dem VW-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hat am Sonntag zwischen 15.15 und 16.50 Uhr zwei auf dem Seitenstreifen am Oedemer Weg geparkte VW Golf gestreift und bei beiden Wagen den linken Außenspiegel zerstört. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Hinweise an die Wache Auf der Hude unter Tel.:  29 22 15.

Lüneburg. Eine Handtasche mit Bargeld, persönlichen Papieren und einen MP3-Plyer erbeuteten Diebe am Sonntag zwischen 1.00 und 5.10 Uhr aus einem an der Scharnhorststraße geparkten VW Golf. Hinweise auf den oder die Täter an die Wache unter Tel.:  29 22 15.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ