Aktuell
Home | Lokales | Polizeibericht: Vorsicht Trickdiebe
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizeibericht: Vorsicht Trickdiebe

ca Lüneburg. „Vorsicht, Trickdiebe!“, warnt die Polizei. Eine angebliche Spendensammlerin hat heute Morgen auf der Grapengießerstraße in Lüneburg einen 53-Jährigen bestohlen. Die Frau habe den Mann in gebrochenem Deutsch um eine Spende für eine Einrichtung für Gehörlose gebeten und ihm dabei einen Zettel vor das Gesicht gehalten, berichtet die Polizei. Als der Mann sein Portemonnaie öffnete, gelang es der Täterin, rund 40 Euro zu entwenden. Einen ähnlichen Fall melden die Ermittler aus Lüchow. Möglicherweise ist eine Diebestruppe in der Region unterwegs. Die Täterin ist etwa 1,65 Meter groß, um die 30 Jahre alt, hat dunkles schulterlanges Haar, sie wirkte gepflegt und südosteuropäisch. Hinweise unter Tel.:  29 22 15.

Lüneburg. Mit einer Belohnung von 1000 Euro hofft die Schmuckdesignerin Ulrike Klerner auf die Spur von Einbrechern zu kommen und ihren Schmuck wieder zu bekommen. Mutmaßlich zwei Täter sind Freitag, 13. März, kurz vor Mitternacht in das Geschäft der Lüneburgerin Auf der Altstadt eingestiegen. Das Duo hat Schmuck im Wert von rund 17 000 Euro entwendet. Die Männer haben sich vermutlich geraume Zeit in dem Geschäft aufgehalten, denn ein Bewegungsmelder hat gegen 1 Uhr reagiert. Hinweise an die Polizei unter Tel.:  29 22 15.