Aktuell
Home | Lokales | Orkan „Niklas“ bringt Zugverkehr zum Erliegen
Foto: t&w
Foto: t&w

Orkan „Niklas“ bringt Zugverkehr zum Erliegen

+++ 20:00 Uhr: Der Metronom stellt ab 20:30 Uhr auf allen Strecken den Verkehr ein

+++ 19:07 Uhr: Strecke Uelzen-Lüneburg-Hamburg metronom Züge fahren mit großen Verspätungen

lz Lüneburg. Erst vor wenigen Monaten sorgten Elon und Felix für Chaos, nun rauscht Orkan „Niklas“ seit Stunden mit voller Wucht über Deutschland und richtet gewaltige Schäden an. Auch das Streckennetz der Deutschen Bahn ist schwer in Mitleidenschaft gezogen, der Nahverkehr daher in Niedersachsen und Bremen komplett eingestellt. „Wir haben zu viele Probleme, zu viele umgestürzte Bäume, die auf Oberleitungen liegen oder die Schienen blockieren“, so ein Sprecher der Deutschen Bahn, „sodass wir uns dazu entschieden haben, den Nahverkehr bis auf weiteres komplett einzustellen.“

Ähnliches berichtet auch Björn Pamperin, Pressesprecher der Metronom Eisenbahngesellschaft. „In Hamburg und Bremen haben wir den Verkehr komplett eingestellt. In Niedersachsen fahren wir noch, allerdings mit reduzierter Geschwindigkeit“, erklärt Pamperin, wodurch mit erheblichen Verspätungen zu rechnen sei.