Aktuell
Home | Lokales | Debatte um Chancen in der Musikwelt an der Leuphana
Foto: A./ t&w
Foto: A./ t&w

Debatte um Chancen in der Musikwelt an der Leuphana

lz Lüneburg. Was entscheidet über Scheitern oder Erfolg in der Musikbranche? Zu dieser Frage veranstalten Studenten der Lüneburger Universität im Rahmen eines Seminars im Innovationsinkubator am Donnerstag, 16. April, den Diskussionsabend „Con.Act 2015 – Dein Date mit der Musikbranche”. Ab 17 Uhr laden sie Produzenten, Labelvertreter, Veranstalter, Veranstaltungstechniker, Musiker und Journalisten in die „Vitrine“, Bleckeder Landstraße 4, ein. „Wir wollen Profis der Musikbranche zusammenbringen mit Leuten, die noch Profis werden wollen“, erklärt Jan Geisler, Student der Kulturwissenschaften. Ziel sei es, neue Perspektiven für die Zukunft der Akteure in der Branche aufzuzeigen.

Vier Kenner der norddeutschen Musikbranche berichten von ihren Eindrücken: Florian Wendlandt arbeitet beim Musiklabel Warner Music Group, Lars Lewerenz ist Gründer und Geschäftsführer des Hamburger Independent-Labels Audiolith, Andreas Thedens ist Kreativkopf von Projekten wie ‚KiEw‘ und ‚13th Monkey‘, Björn Engelberg Tontechniker und Teilhaber der Firma ‚Hamburg Audio Customs’. Die Autorin Kristina Duveneck moderiert. Umrahmt wird das Programm musikalisch von der Expressive-Folk-Popsängerin Lùisa.