Aktuell
Home | Lokales | Stadt-Panorama aus Riesenrad – Der Frühjahrsmarkt beginnt
Mit einem großen Feuerwerk klingt der Frühjahrsmarkt aus. In diesem Jahr haben die Schausteller einen neuen Feuerwerker gefunden, der ein besonderes Programm verspricht. Foto: A/boldt
Mit einem großen Feuerwerk klingt der Frühjahrsmarkt aus. In diesem Jahr haben die Schausteller einen neuen Feuerwerker gefunden, der ein besonderes Programm verspricht. Foto: A/boldt

Stadt-Panorama aus Riesenrad – Der Frühjahrsmarkt beginnt

ca Lüneburg. Blauer Himmel, Wattewolken und Sonnenschein das wünschen sich die Schausteller um ihren Vorsitzenden Benno Fabricius zum Start des Frühjahrsmarktes. Von Freitag bis Montag, 24. bis 27. April, drehen sich auf den Sülzwiesen wieder Karussells. Und dann gibt es eine Premiere: Das nagelneue Fahrgeschäft „Kickdown“ kommt nach einem „Probelauf“ auf dem Hamburger Dom nach Lüneburg. Wer mitfährt, wird ordentlich durchgewirbelt. Aber auch Klassiker wie Break Dancer, Riesenrad und Autoscooter locken zum Fahrspaß.

59 Betriebe sind am Fuße des Kalkbergs vertreten. Vom Ufo-Jet bis zum Flugsimulator Flying Airdance, von der Losbude bis zum Schießstand, vom Zuckerwatte-Bäcker bis zum Imbiss mit Currywurst. Für die Sicherheit sorgt die Polizei mit mobiler Wache und Streifen.

Offiziell eröffnet wird der Markt am 24. April in der Bauernschänke, vermutlich sticht Bürgermeister Eduard Kolle traditionsgemäß ein Fass Bier an. Geöffnet hat der Markt täglich von 15 bis 24 Uhr, am Sonntag beginnt das bunte Treiben bereits um 14 Uhr. Am Montag lockt der Familientag mit vergünstigten Preisen, mit Einbruch der Dunkelheit klingt der Markt mit einem Feuerwehr aus.

Ein Facebook-Video finden Sie unter: https://www.facebook.com/BenHardyAIR/videos/1407488006239172/

Fotos: Dirk Hartkopf

 

Fotos: Sebastian Michels

11180471_831665080238258_1349043537_o