Aktuell
Home | Lokales | Uelzen: Polizei hebt Indoor-Cannabisplantage aus
Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnten Ermittler des Polizeikommissariates Uelzen am Donnerstag eine professionelle Indoor-Cannabisplantage in Wriedel ausheben. Foto: polizei
Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnten Ermittler des Polizeikommissariates Uelzen am Donnerstag eine professionelle Indoor-Cannabisplantage in Wriedel ausheben. Foto: polizei

Uelzen: Polizei hebt Indoor-Cannabisplantage aus

lz Uelzen. Erneuter Erfolg für die Drogenfahnder der Region: Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnten Ermittler des Polizeikommissariates Uelzen am Donnerstag eine professionelle Indoor-Cannabisplantage in einem Wohnhaus in der Gemeinde Wriedel räumen.

Dabei nahmen die Beamten auch den 53-jährigen Wohnhausinhaber vorläufig fest. Bei der Durchsuchung wurden neben einer professionellen Beleuchtung und Bewässerung auch mehr als 500 Cannabispflanzen unterschiedlicher Wachstumsstadien sichergestellt. Darüber hinaus beschlagnahmten die Ermittler gut 5 Kilogramm abgeerntetes Marihuana sowie Bargeld.

Der Schwarzmarktwert der Drogen beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Zehntausend Euro. Die weiteren Ermittlungen der Drogenfahnder auch zu Abnehmern und weiteren Hintergründen dauern an.

Erst Anfang März hatte die Polizei in Lüneburg eine professionelle Indoorplantage entdeckt und ausgehoben. Dabei konnte Cannabis im Wert von rund 750.000 Euro sichergestellt werden.

Mehr zu dem Thema:

Lüneburg: professionelle Drogen-Plantage entdeckt +++ Marihuana für 750.000 Euro sichergestellt +++ mit LZplay-Video
Lüneburger Indoor-Plantage: Cannabis-Ernte wird verbrannt