Aktuell
Home | Lokales | Gartenfreunde wählen Lüneburger
Er ist der neue Präsident des Landesverbandes Niedersächsischer Gartenfreunde:  der Lüneburger Joachim Roemer. Foto: be
Er ist der neue Präsident des Landesverbandes Niedersächsischer Gartenfreunde: der Lüneburger Joachim Roemer. Foto: be

Gartenfreunde wählen Lüneburger

rast Lüneburg. Der Landesverband Niedersächsischer Gartenfreunde (LNG) hat einen neuen Präsidenten: Beim Verbandstag in Wilhelmshaven wurde Joachim Roemer, seit 2007 Vorsitzender des Kleingärtner-Bezirksverbands Lüneburg, gewählt.

Der bisherige Vizepräsident Roemer tritt die Nachfolge von Hans-Jörg Kefeder an, er reagierte natürlich erfreut. Der 60-Jährige kündigte an: „Als Fazit der Arbeit im Landesverband konnten meiner Meinung nach wichtige Ziele verwirklicht und Aufgaben erledigt werden. Zukünftig wird weiter daran zu arbeiten sein, damit Ziele und Aufgaben zu verstetigen sind, woran ich als Präsident mitwirken möchte.“

Der Landesverband mit Sitz in Hannover ist die Dachorganisation der niedersächsischen Gartenfreunde. Ihm angeschlossen sind 24 Verbände und Vereine mit insgesamt rund 38000 aktiven Kleingärtnern, darunter der Bezirksverband Lüneburg mit seinen 21 angeschlossenen Vereinen und etwa 2300 Mitgliedern. Lüneburg stellt den viertgrößten Verband im Land und war in Wilhelmshaven mit sechs Delegierten vertreten.

Joachim Roemer, Angestellter beim Amt für regionale Landesentwicklung in Lüneburg, ist selbst aktiver Kleingärtner und seit 1980 im Verein In der Kiepe engagiert. Einige Eckpunkte seiner Kleingartenkarriere: Von 1993 bis 1990 war er Vorsitzender der Kolonie In der Kiepe, 2006/2007 stellvertretender Vorsitzender des Kleingärtner-Bezirksverbands Lüneburg, seit 2007 ist er dessen Vorsitzender und in dieser Funktion auch beratendes Mitglied im Grünflächen- und Forstausschuss der Stadt Lüneburg, von 2000 bis 2009 war er Landesgartenfachberater im Landesverband und seit 2009 Vizepräsident dieser Dachorganisation. Seit 2006 leitet Roemer zudem die Redaktion der Verbandszeitschrift „Gartenfreund“. Beim Bundesverband Deutscher Gartenfreunde mit Sitz in Berlin hat er die Redaktionsleitung der Zeitschrift „Der Fachberater“ inne. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er in Lüneburg 2007 beim Tag der Ehrenamtlichen ausgezeichnet.

Jürgen Schulz, Schriftführer des Lüneburger Bezirksverbands, lobt: „Joachim Roemer zeichnet sich besonders bei der Vorbereitung und Umsetzung von Seminaren auf Bezirks- und Landesverbandsebene, bei Podiumsdiskussionen und Ministergesprächen aus und tritt auf allen Ebenen auch als Referent für Kleingartenfragen auf.“ Auf Landesebene habe Roemer eine klare verbandspolitische Ausrichtung nach innen gegenüber den Mitgliedern und nach außen gegenüber Politik und Verwaltung gezeigt, die Fachberatung im Verband stark unterstützt und sich um eine intensive Schulungsarbeit insbesondere neuer Vorstandsmitglieder gekümmert.