Aktuell
Home | Lokales | Bardowick | Polizeibericht: Motorradfahrer schwer verletzt + + + Nach Unfall mit Kind geflüchtet + + + Diebe kommen mit Lkw
Foto: A.
Foto: A.

Polizeibericht: Motorradfahrer schwer verletzt + + + Nach Unfall mit Kind geflüchtet + + + Diebe kommen mit Lkw

lz Lüneburg. Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall schwer verletzt worden. Am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, stand ein 22-Jähriger mit seiner Suzuki an der Kreuzung Jägerstraße/ Vor dem Neuen Tore. Als die Ampel für seine Fahrtrichtung auf grün wechselte, beschleunigte er stark und fuhr auf dem Hinterreifen in die Straße Volgershall. Spätestens dort verlor er die Kontrolle über die Suzuki, stürzte und schleuderte in den Grünstreifen, wo er schwer verletzt liegen blieb. An der Suzuki entstand Totalschaden. Zur notärztlichen Versorgung kam ein Rettungshubschrauber, der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüneburg gebracht.

Bardowick. Am Mittwoch, gegen 15 Uhr, befuhr ein achtjähriges Mädchen den rechten Radweg der Hamburger Straße in Richtung Lüneburg. Auf Höhe der Einmündung der Bahnhofstraße, kam dem Kind eine Frau mit einem Fahrrad entgegen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sowohl die Frau als auch das Mädchen stürzten. Anschließend habe die Frau das Kind ausgeschimpft, sei auf ihr Fahrrad gestiegen und in Richtung Wittorf weiter gefahren, statt sich um die Achtjährige zu kümmern, die bei dem Unfall leicht verletzt worden war. Die Frau wurde zwischen 40 und 60 Jahren alt beschrieben. Sie hatte blonde Haare und war mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs, auf dem hinten ein Korb befestigt war. Gegen die unbekannte Radfahrerin wurde ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg. Die Diebe, die in der Nacht zum Mittwoch in der Gerberstraße zuschlugen, kamen ganz sicher nicht zu Fuß, sondern hatten ein großes Fahrzeug zum Transport ihrer Beute dabei. Vier abgeschlossene Fahrräder, die unter einem Carport abgestellt waren, nahmen die Täter mit. Einige Häuser weiter wurde vermutlich von den gleichen Tätern ein Schuppen aufgebrochen und daraus ebenfalls vier Räder, ein Kinderroller, einen Rasenmäher, eine Motorsäge, acht Gartenstühle mit einer Bank und diverse andere Dinge entwendet. Jeweils ein weiteres Fahrrad wurden von einem weiteren Grundstück in der Gerberstraße und von einem Grundstück in der Töpferstraße gestohlen. Der insgesamt entstandenen Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 6000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ