Aktuell
Home | Lokales | Erst Kulturwoche, dann Maifest – Barendorfer stellen buntes Programm auf die Beine
Barendorf hat viel zu bieten: Viele Freiwillige haben neun verschiedene Projekte in der Kulturwoche vor dem Maifest vorbereitet. Foto: cw
Barendorf hat viel zu bieten: Viele Freiwillige haben neun verschiedene Projekte in der Kulturwoche vor dem Maifest vorbereitet. Foto: cw

Erst Kulturwoche, dann Maifest – Barendorfer stellen buntes Programm auf die Beine

cw Barendorf. Zum zweiten Mal startet in Barendorf das Maifest mit dem Aufstellen des Maibaumes und einem bunten Programm rund um das Dorfgemeinschaftshaus. Diesmal geht dem Fest selbst noch eine Art Mini-Kulturwoche voraus, die der Barendorfer Kinder-, Jugend- und Familientreff (BaJuKi) initiiert hat. „In Barendorf wohnen viele interessante Menschen, mit vielen Ideen und einer Menge Kompetenz. Die wollen wir zusammenbringen“, sagt Vorsitzende Nicola Benson-McAndrew.

Los geht es am Montag, 4. Mai, mit gleich zwei Angeboten: Corinna Heider-Treybig bietet ab 17 Uhr Qigong zum Kennenlernen an. Bei Regen in der Schulaula, bei trockenem Wetter neben der Turnhalle. Von 19 bis 22 Uhr können Interessierte sich bei Constanze Günther über Farb- und Stilberatung informieren. Anmeldungen unter Tel.04137/813485. Am Dienstag, 5. Mai, geht es mit einem Schnuppertöpferkurs des BaJuKi weiter, zu dem Anne Ratz und Gudrun Gau von 17 bis 19 Uhr in den Werkraum der Grundschule einladen. Abends gibt es ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus einen Vortrag über den Säure-Basen-Haushalt von Manuel-Elias Batshou.

Mittwoch stehen drei Angebote auf dem Plan: In der Zeit von 16 bis 18 Uhr können Neugierige den Garten der Familie Siemers besichtigen; Progressive Muskelentspannung zum Kennenlernen bietet Corinna Heider-Treybig ab 17 Uhr im Musikraum der Grundschule an. Ab 19 Uhr können sich Interessierte noch einen Vortrag über Chinesische Medizin von Iris Labatz anhören.

Tierisch geht es Donnerstag weiter: in der Zeit von 10 bis 18 Uhr öffnet die Meerschweinchenauffangstation von Familie Olm ihre Stalltüren und informiert über artgerechte Haltung und Ernährung. Am Freitag lädt das Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide ab 19 Uhr zu einer Lesung historischer Romane mit musikalischem Zwischenspiel ein.

Am Sonnabend gipfelt die Mini-Kulturwoche dann im großen Maibaumfest. Ab 14 Uhr trifft sich die Feuerwehr beim Maibaum auf dem Edeka-Parkplatz. Wie schon im Jahr zuvor sollen unverheiratete, junge Männer den Baum dann zum Dorfgemeinschaftshaus tragen. Ab 15 Uhr startet dort die große Party. Der Kindergarten bietet Popcorn aus der Feuerschale an, der Schützenverein Reinstorf einen Biathlon für Jedermann und der TuS Barendorf einen Lebendkicker.

Die Bücherstube übernimmt das Kinderschminken, der Heimatverein sorgt für Essen und Getränke. Die Sparkasse Barendorf kommt mit einem Glücksrad und Airbrush für Kinder, die Krippe mit einem Fühletisch. Das DRK zaubert einen Kuchen und Tortenbüfett und der BaJuKi bietet verschiedene Bastelangebote.

Alle Details gibt es auch auf der neu gestalteten Homepage der Gemeinde Barendorf unter www.barendorf.info.