Aktuell
Home | Lokales | „Schwalben willkommen“ – Landkreis Lüneburg startet Aktion
Einige Rauchschwalben sind bereits in und um Lüneburg gelandet, ihr Nachwuchs wird etwa ab Ende Mai die Gegend unsicher machen. Foto: Sonja Haase
Einige Rauchschwalben sind bereits in und um Lüneburg gelandet, ihr Nachwuchs wird etwa ab Ende Mai die Gegend unsicher machen. Foto: Sonja Haase

„Schwalben willkommen“ – Landkreis Lüneburg startet Aktion

lk/op Lüneburg. Seit einigen Wochen beziehen die Schwalben in der Region wieder ihr Sommerquartier und suchen geeignete Plätze, um ihren Nachwuchs aufzuziehen. Höchste Zeit also für die Schwalbenaktion: Unter dem Motto „Schwalben willkommen“ ruft der Landkreis Lüneburg ab sofort wieder Naturfreunde dazu auf, den Flugkünstlern an ihren Häusern Nistplätze zu bieten und die Nester zu melden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktion erhalten im Herbst eine Emaille-Plakette „Schwalbenfreundliches Haus 2015“ als Auszeichnung und eine Einladung zu einem Empfang mit Landrat Manfred Nahrstedt. 110 Schwalbenfreunde hatten im letzten Jahr an der Aktion teilgenommen und die Zugvögel bei sich nisten lassen.

Mit der jährlichen Schwalbenaktion will der Landkreis Lüneburg aktiv zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen. „Wir wollen den Schwalben neue Nistmöglichkeiten eröffnen“, erklärt Nahrstedt, „denn die Schwalbe ist durch den Menschen und die geänderten Lebensbedingungen immer stärker bedroht.“ Seit 2008 ruft der Landkreis Bürgerinnen und Bürger zu der Aktion auf.

Seitdem sind mehr als 700 Schwalbenmeldungen aus der Region eingegangen. Einige sehr engagierte Teilnehmer zogen sogar immer wieder kleine Schwalben mit der Hand auf. „Wenn sich viele Schwalbenfreunde an der Aktion beteiligen, sieht man bald wieder, welche Orte bei den Vögeln besonders beliebt sind“, sagt Stefan Bartscht, Fachdienstleiter Umwelt beim Landkreis Lüneburg, „wir sind schon gespannt, welche Gemeinde in diesem Jahr die meisten Schwalben zu Besuch hat.“

Unter dem Link www.landkreis-lueneburg.de/schwalbe können Schwalbenfreunde Nester melden und ihre Fotos hochladen. Hier geht es auch zur Schwalbenplattform, die die gemeldeten Nester der vergangenen Jahre anzeigt. Darüber hinaus nimmt der Fachdienst Umwelt Bilder und Erfahrungsberichte zum Leben mit den Tieren auch per E-Mail an schwalbe@landkreis.lueneburg oder per Post an den Landkreis Lüneburg, Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg, entgegen. Bei Fragen zur Aktion geben die Ansprechpartnerinnen Claudia Mentz und Susanne Reisgies unter Tel.04131/261445 und Tel.04131/261208 gerne Auskunft.

Einsendeschluss für die Aktion ist der 5. September 2015. Im September verlassen die Schwalben traditionell die Region, bevor sie in ihre Winterquartiere ziehen.