Aktuell
Home | Lokales | Polizei Lüneburg fasst Tankstellenautomaten-Aufbrecher +++ Täter geständig +++ Mehrere zehntausend Euro Sachschaden
Foto: polizei
Foto: polizei

Polizei Lüneburg fasst Tankstellenautomaten-Aufbrecher +++ Täter geständig +++ Mehrere zehntausend Euro Sachschaden

lz Lüneburg. Der Schaden geht in die Zehntausende. Die Polizei Lüneburg hat jetzt eine Serie von fünf schweren Aufbrüchen von Tankautomaten im Landkreis Lüneburg aufgeklärt. Die Täter sind geständig.

Im Zeitraum vom 20. März bis 8. Mai 2015 hatte ein Täterduo Tankstellenautomaten in Neetze (20.03.), Bleckede (30.03.), Scharnebeck (20.04.), Dannenberg (28.04.) und Bleckede (08.05.) aufgebrochen und Bargeld in Höhe von gut 9000 Euro erbeutet. Da die Täter die Automaten in den meisten Fällen „professionell“ aufflexten, entstand wesentlich höherer Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Nach intensiven Ermittlungen und Auswertung verschiedener Videoaufnahmen kamen die Kriminalisten des Bereichs Eigentumskriminalität den beiden Tätern letztendlich auf die Schliche. Im Rahmen von Durchsuchungen der Wohnungen Mitte Mai der dringend tatverdächtigen 20 und 21 Jahre alten Männer legten beide ein umfassendes Geständnis ab. Bei den Tätern handelt es sich um zwei junge Männer aus der Samtgemeinde Scharnebeck. Bei weiteren Recherchen stellten die Beamten auf dem Konto eines der Beschuldigten einen Großteil des erbeuteten Geldes sicher. Die weiteren Ermittlungen dauern an.