Aktuell
Home | Lokales | Rullstorferin als Model auf Sendung
Rebecca Föllmer ist 39, Mutter eines vierjährigen Sohnes und Teilnehmerin eines TV-Wettbewerbs für Models 30+. Für den Sender TLC ist Moderatorin Jana Ina Zarrella auf die Suche nach „wahren Schönheiten“ gegangen und hat unter anderem die ausgebildete Balletttänzerin aus Rullstorf gefunden. Foto: t&w
Rebecca Föllmer ist 39, Mutter eines vierjährigen Sohnes und Teilnehmerin eines TV-Wettbewerbs für Models 30+. Für den Sender TLC ist Moderatorin Jana Ina Zarrella auf die Suche nach „wahren Schönheiten“ gegangen und hat unter anderem die ausgebildete Balletttänzerin aus Rullstorf gefunden. Foto: t&w

Rullstorferin als Model auf Sendung

off Rullstorf. „Jana Ina sucht Schönheiten ab 30 Jahren.“ Rebecca Föllmer ist 38, als sie den Aufruf auf der Internetseite einer Castingagentur entdeckt. Sie hat gerade ihren Sohn in den Kindergarten gebracht und sitzt am Küchentisch vor dem Laptop. Sie klickt auf „Details“. „Du bist natürlich schön, bringst Charme und Charisma mit und hast schon lange davon geträumt, als Model tätig zu sein?“ Die Rullstorferin bewirbt sich, drei Monate später kommt die Zusage aus München. Heute Abend strahlt der TV-Sender TLC um 20.15 Uhr das Ergebnis aus: die siebte Episode von „Catwalk 30+“.

Rebecca Föllmer hat sich die fertige Sendung schon im Internet angeschaut. Trotzdem wird sie heute Abend vor dem Fernseher sitzen und sich mit Sohn Louis selbst beim Modeln zuschauen. Ein knappes halbes Jahr ist seit den Dreharbeiten vergangen, sie hat in der Zwischenzeit ihren 39. Geburtstag gefeiert und die Haarfarbe von hell- in dunkelblond gefärbt. Viel mehr hat sich nicht verändert. Keine lange Liste mit Jobangeboten, keine neuen TV-Anfragen, keine große Karriere als Model 30+. Ob sie nach der Ausstrahlung den großen Durchbruch erwartet? „Ach was.“ Sie lacht und greift sich mit der Hand ins offene Haar. „Wer kennt denn diesen Sender? Außerdem gibt es so viele schöne Frauen.“ Sie hat die Aufnahmen als „Erfahrung“ verbucht. „Und wenn doch noch mehr rumkommt, freue ich mich.“

Zwei Abende vor dem Sendetermin, kurz nach 18 Uhr. Die Rullstorferin lebt im Grünen, in einem kleinen Haus mit einem Dach, das fast bis zum Boden reicht. Der vierjährige Louis öffnet die Tür und ruft laut „Hallo“, hinter ihm tritt Rebecca Föllmer auf die Terasse, gertenschlank, in schwarzer Jeans, weißer Bluse und Lederjacke. Auf ihrer Sed-Karte steht, dass sie 173 Zentimeter groß ist, Kleidergröße 36 trägt und Maße von 88-64-90 mitbringt. Voraussetzungen, die sie schon seit Jahren nutzt, um sich beim Modeln was dazuzuverdienen.

Ihren Job als Balletttänzerin am Lüneburger Theater musste Rebecca Föllmer nach einer Verletzung am Fuß mit Ende 20 aufgeben, ein Einschnitt, der sie 2003 dazu zwang, sich neu zu orientieren. Heute arbeitet die Alleinerziehende bei einer Modekette in Hamburg, gibt in Lüneburg Ballettunterricht, ergattert ab und zu einen Modeljob. Nicht immer leicht. Trotzdem ist sie zufrieden. „Solange es meinem Sohn gut geht, wir beide gesund sind und ich tanzen und unterrichten kann, bin ich glücklich.“ Die Rullstorferin träumt nicht mehr von der großen Karriere. „Ich lass die Dinge auf mich zukommen“, sagt sie. Eine Einstellung, mit der sie auch beim Modelwettbewerb „Catwalk 30+“ gestartet ist und am Ende goldrichtig damit lag.

Gegen zwei Konkurrentinnen musste sie antreten, sich in der Modelagentur, beim Frisör und einem Edel-Shooting in Abendrobe beweisen. Am Ende der Drehwoche geht Rebecca Föllmer als Siegerin nach Hause in der Tasche den Vertrag bei einer Modelagentur und ein Shooting für Star-Designerin Eva Krsak (Just Eve). Was sie als nächstes erwartet? „Nichts besonderes“, sagt sie, „ich lebe mein Leben weiter.“ Vielleicht mit neuen Aufträgen, vielleicht auch nicht. Die Rullstorferin blickt gelassen in die Zukunft. „Klar wäre es schön, als Model mit fast 40 entdeckt zu werden.“ Doch ihr Glück hängt nicht daran das hat sie bereits woanders gefunden.

TLC ist seit April 2014 über Kabel, Satellit und DVB-T zu empfangen.