Aktuell
Home | Lokales | Aktionswoche „Lüneburg liest!“ vom 15. bis 18. Juni 2015
Thomas Feibel ist der führende Journalist in Sachen Kinder und Computer in Deutschland. Am Donnerstag, den 18. Juni hält er in der Ratsbücherei einen 
Vortrag zum Thema „Facebook, Smartphones und Gratisgames. Brauchen 
neue Medien neue Lesefähigkeiten?“ Foto: nll
Thomas Feibel ist der führende Journalist in Sachen Kinder und Computer in Deutschland. Am Donnerstag, den 18. Juni hält er in der Ratsbücherei einen Vortrag zum Thema „Facebook, Smartphones und Gratisgames. Brauchen neue Medien neue Lesefähigkeiten?“ Foto: nll

Aktionswoche „Lüneburg liest!“ vom 15. bis 18. Juni 2015

Lüneburg. Vom 15. bis 18. Juni 2015 veranstaltet das Netzwerk Leseförderung Lüneburg (NLL) zum 9. Mal die Aktionswoche „Lüneburg liest!“, in diesem Jahr unter dem Motto „Mein Held – Meine Heldin“. Schirmherrin ist die renommierte Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie. Seit vielen Jahren engagiert sie sich auf vielfältige Weise für die Leseförderung. Am Dienstag, den 16. Juniliest sie für drei sechste Klassen der Integrierten Gesamtschule Lüneburg aus ihrem Krimi „Schwarze Lügen“ — Ein spannendes Spiel mit kulturellen Vorurteilen und einem genauen Blick für soziale Milieus.

Wie in den Vorjahren haben Studierende der Leuphana Universität in einem zweisemestrigen Seminar Leseförder-Projekte entwickelt, die sie mit Klassen der Hanseschule Oedeme, der Oberschule am Wasserturm, der Heiligengeistschule und der St. Ursula Schule durchführen werden. Darunter gibt es eine „Heldencollage“, eine „Leseparty“ und eine „Lesewanderung“.

Die Buchhandlung Lünebuch plant ein Projekt zusammen mit der Klasse 4 b der Grundschule im Roten Felde. Unter dem Titel „Helden gesucht – Lünebuch liest und malt“ werden die Schülerinnen sich mit „Kinderbuchhelden“ befassen. Sie werden Personenbeschreibungen ausarbeiten und diese im Kunstunterricht mit entsprechenden Bildern abrunden. Am Freitag,den 19.06. gibt es eine Führung plus Ralley bei Lünebuch. Im Anschluss daran gestaltet die Klasse ihre eigene Ausstellungsfläche im 2. Obergeschoss der Buchhandlung, die bis zum 25.06. aufgebaut bleibt.

Der Verein MENTOR – Die Leselernhelfer nimmt die Aktionswoche zum Anlass, auf die große Bedeutung des Vorlesens für das selbständige Lesen und die Erweiterung des Wortschatzes hinzuweisen. Alle 100 Leselernhelfer lesen in dieser Woche ihren Schützlingen vor.